Chor des Salzburger Landestheaters

Der Opernchor des Salzburger Landestheaters bildet neben dem Mozarteumorchester Salzburg einen der wesentlichen Grundpfeiler des Opernensembles. Er besteht aus 24 klassisch ausgebildeten Sängerinnen und Sängern, die bei Bedarf durch einen variablen Extrachor aus der Region Salzburg unterstützt werden. Die Mitglieder des Chors kommen aus dreizehn verschiedenen Nationen. Sie treten in den Aufführungen des Salzburger Landestheaters in verschiedener Besetzungsstärke auf – von großen Chornummern bis hin zu solistischen Partien.

Neben seiner hohen musikalischen Qualität zeichnet den Opernchor vor allem sein Facettenreichtum aus, sowohl hinsichtlich musikalischer Stile und Epochen als auch in Bezug auf seinen vielfältigen szenischen und choreographischen Einsatz in Opern, Operetten sowie Musicalproduktionen des Landestheaters. Große Choropern wie Wolfgang Amadeus Mozarts „Idomeneo“, Pjotr Iljitsch Tschaikowskys „Eugen Onegin“, Georges Bizets „Carmen“ oder auch der Einsatz des Herrenchors in Alban Bergs „Wozzeck“ oder Max Brands „Stormy Interlude“ bilden Höhenpunkte im Repertoire des Chorensembles, das seit der Spielzeit 2010/2011 von Chordirektor Stefan Müller geleitet wird.

 

Claudia Brandenburger
Gloria Jansen Echevarria
Christina Holowati
Vania Hristova
Desislava Ilieva
Beth Jones
Nicole LePort
Kayo Nakai
Sylvia Offermans
Johanna Visser
N.N.



Shunsuke Fujita
Vesselin Hristov
Min-Yong Kang
Yevheniy Kapitula
Emmanouil Marinakis
Manuel Millonigg
Rudolf Pscheidl
Philipp Schausberger
Michael Schober
Latchezar Spasov
Chong Sun
Horst Zalto