Konrad Kulke

Bühne und Kostüme

Konrad Kulke studierte Architektur in Hannover und wechselte dann an die Wiener Akademie. Nach dem Diplom arbeitete er am Bayreuther Festspielhaus; seine erste Arbeit als selbstständiger Bühnenbildner schuf er an den Münchner Kammerspielen unter Fritz Kortner. Es folgten verschiedene feste Engagements in Deutschland. Von 1973 bis 2004 war er Ausstattungschef am Theater in Ingolstadt, entwarf aber auch über hundert Bühnenbilder für andere Theater. In der Spielzeit 2009/2010 stattete Konrad Kulke die Produktion von Max Frisch’ »Homo Faber« aus. In der Spielzeit 2010/2011 arbeitete er an der Eröffnungsproduktion in den Kammerspielen: Tennessee Williams »Die Glasmenagerie« und entwarf im darauf folgenden Jahr die Ausstattung zu »Top Dogs«.

Stücke