Axel Meinhardt

Schauspiel

studierte an der Schauspielschule Dunja Lock und besuchte außerdem einen Meisterkurs mit Hanna Ludwig am Mozarteum Salzburg. Neben Arbeiten für das Fernsehen folgten Theaterengagements u. a. in München, am Pfalztheater Kaiserslautern, am Théatre Luxembourg, am Stadttheater Ingolstadt, am Stadttheater Biel/Solothurn, bei den Domstufen-Festspielen Erfurt und beim Musical „Ludwig II“ in Füssen. Seit der Spielzeit 2011/2012 ist er Ensemblemitglied am Landestheater und spielte u.a. in „Zorn“, „Das Salzburger Spiel vom verloren Sohn“, „Alpenkönig und Menschenfeind“, „Ladies Night“, „Lulu“ und „Joseph and the amazing technicolor dreamcoat“. Des weiteren war er als Max in „The Sound of Music“, als Sigmund Freud in „Der Trafikant“, als Sir Bedevere in „Monty Python’s Spamalot“, als Dompteur in „Die Macht der Gewohnheit“ und als Alcindoro in „La Bohème“ zu erleben.