• Oper in Residenz
    © Helge Kirchberger

Oper in der Residenz

Eine musikalische Entdeckungsreise

In Kooperation mit dem DomQuartier Salzburg

Premiere: Februar 2018

Inhalt

Ob im Hoftheater, dem Rittersaal oder dem Carabinieri-Saal, die Salzburger Residenz bot im 17. und 18. Jahrhundert zahlreiche Möglichkeiten für musikalische Begegnungen der Sonderklasse. Viele Werke von Komponisten wie Antonio Caldara, Claudio Monteverdi, Heinrich Biber oder Michael Haydn wurden dort gespielt. Die Aufführungen wurden oft von damaligen Zeitgenossen in Reiseberichten dokumentiert.

Auch Wolfgang Amadeus Mozart war als Hofmusiker regelmäßig in der Residenz zu Gast. So fanden zum Beispiel die Uraufführungen von Mozarts „Die Schuldigkeit des ersten Gebots“, „Il re pastore“, „La finta semplice“ und „Il sogno di Scipione“ im Rittersaal, einem der glänzenden Prunkräume der Residenz statt.

Mit „Oper in der Residenz“ setzt das Salzburger Landestheater die Erkundung historischer Orte in Salzburg fort und entführt diesmal auf eine musikalische Entdeckungsreise in die Zeit der Fürsterzbischöfe und Hofkomponisten. Dabei wird das historische Ambiente mit seinen Bildern zum Leben erweckt.

Termine & Tickets

Besetzung

Musikalische Leitung Adrian Kelly