DIE THEATERPÄDAGOGIK

Theater zum Anfassen, für alle und mit allen – das ist Theaterpädagogik!

Bretter die, die Menschen berühren, bewegen, anregen und die Welt verändern oder zumindest die innere Welt verzaubern. Wir wollen uns mit Ihnen gemeinsam auf eine künstlerische Expedition begeben – mit einem Rucksack vollgefüllt mit: Neugier, Angst, Mut, Liebe, Verzweiflung und all den Gefühlen dazwischen. Wichtig ist das gemeinsame Ziel und die Verständigung durch die vielfältigen Sprachen des Theaters. Wir überschreiten Grenzen, begeben uns auf ungewisses Terrain und erleben Überraschungen.

Am Ende blicken wir auf unser Ergebnis: KUNST!

Unser facettenreiches Angebot bietet Ihnen die Möglichkeit, Theater auf allen Ebenen zu durchleben. Ob Gruppe oder Einzelbesucher*in, Expert*innen oder Theaterneulinge – bei uns ist jede*r willkommen und findet seinen*ihren Platz in den unterschiedlichsten Angeboten. In Workshops, den Jugendclubs oder der Bürgerbühne schaffen wir Räume für kreativen Austausch außerhalb des beruflichen und schulischen Alltags.

Schulen finden bei uns natürlich ein besonderes Gehör. So werden Sie mit uns spielerisch auf die Aufführung vorbereitet, können einen Blick Backstage werfen, direkt die Neugier bei Nachgesprächen stillen und Workshops zu den verschiedensten Bereichen der Schauspielkunst besuchen. Für die perfekte Vorbereitung bieten wir Ihnen die Gelegenheit, spezielle Fortbildungen und Endproben zu besuchen, sowie in unserem umfangreichen Begleitmaterial zu schulrelevanten Inszenierungen zu stöbern. Darüber hinaus können Sie gerne unsere Beratung sowie szenische Einführungen für die eigene Theaterarbeit in Anspruch nehmen.

Wir sind live, in Farbe und 3D – ohne Brille!

Theaterpädagogik für alle

DEIN THEATER – WORKSHOPS
Das Theater gehört seinem Publikum. Darum erobert mit uns das Theater vom 13. bis 19. Februar 2017!

MIT MASKE IM SPIEL*
10 bis 14 Jahre: 13. Februar 2017 / 13.30 bis 19.00 Uhr

DAS THEATER NEU VERFÖHNT
6 bis 10 Jahre: 14. Februar 2017 / 13.30 bis 18.30 Uhr

STÜCK FÜR STÜCK ZUM STÜCK*
13 bis 18 Jahre: 15. Februar 2017 / 13.30 bis 19.00 Uhr

THEATER 1x1*
16 bis 26 Jahre: 16. Februar 2017 / 13.30 bis 19.00 Uhr

THEATERRALLYE*
9 bis 12 Jahre mit Begleitung: 17. Februar 2017 / 13.30 bis 18.30 Uhr

DEIN THEATER ON STAGE – Workshop-Präsentation
19. Februar 2017 / 11.00 Uhr

ORT: Salzburger Landestheater / Schwarzstraße 22, 5020 Salzburg
Weitere Informationen und Anmeldung (begrenzte Plätze) bitte unter:
theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

*Teilnehmende dieser Workshops müssen sowohl am 18. Februar als auch am 19. Februar 2017 für Proben und die Aufführung Zeit haben.

Bürgerbühne

HABEN SIE LUST, SICH SPIELERISCH MIT HEUTIGEN THEMEN AUSEINANDERZUSETZEN?
Die Salzburger Bürgerbühne des Landestheaters gestaltet bereits seit sechs Jahren eigene Aufführungen, in denen die Themen der Bürger verhandelt werden. Gemeinsam wird diskutiert, geforscht, werden Inhalte kreativ erarbeitet und schließlich in ungewöhnlichen Spielformen und -orten auf die Bühne gebracht. In dieser Spielzeit wird die Bürgerbühne unter dem Titel »An der Grenze?!« theoretisch und künstlerisch Grenzbegriffe und –erfahrungen erproben. In regelmäßigen Treffen werden ganz verschiedene Aspekte, wie künstlerische Arbeiten zum Grenzthema oder Formen der Grenzüberschreitung im Theater aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

AN DER GRENZE?!
Grenzen schaffen Räume, bilden Hindernisse, schließen aus oder geben Orientierung. Alles und jeder hat seine Grenzen. Es gibt Grenzräume, Grenzregionen, Grenzerfahrungen. Wir ziehen Grenzen, wir können an unsere Grenzen kommen und wir können Grenzen überwinden. In tagesaktuellen Debatten kursieren um den Terminus vor allem Schlagwörter wie Zäune, Ausschlüsse, Kontrollen, aber auch Sicherheit, Schutz und Verantwortung. Im Theater überschreiten wir unsere eigenen Grenzen und die Grenzen der Kunst. Eine Kooperation mit dem Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst.

Wenn Sie Interesse haben, unsere Bürgerbühne mitzugestalten, schreiben Sie uns an:
theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

JUGENDCLUBS

HIER BIST DU GEFRAGT!
AKTIV VOR, AUF UND HINTER DER BÜHNE ERLEBST DU IN UNSEREN JUGENDCLUBS, WAS ALLES ZUR ENTSTEHUNG EINER AUFFÜHRUNG GEHÖRT. BEGIB DICH MIT UNS AUF DIE SPUREN DES THEATERLEBENS!

WORKSHOPS DEIN THEATER
Das Theater gehört seinem Publikum. Darum bieten wir vom 6. bis 11. September 2016 in Workshops und Diskussionen die Möglichkeit ein Teil des Theaters zu sein und es mitzugestalten. Die Ergebnisse aller Workshops werden im Rahmen des Theaterfests am 24. September 2016 präsentiert.

Die genauen Termine stehen im Terminkalender.

Begrenzte Plätze - Anmeldung unter theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

SCHAUSPIEL-CLUB »LOSGESTARTET«
von 10 bis 13 Jahren

Du willst deine ersten Schritte auf einer Bühne wagen? Bei uns kannst du erfahren, was zum Schauspielen gehört. Wie spielt man eine Rolle, präsentiert einen Text und erarbeitet eine ganze Szene? Kein Problem: Schritt für Schritt lernst du in wöchentlichen Treffen von den Profis, was es heißt, auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu stehen.

SCHAUSPIEL-CLUB »MITTENDRIN«
von 14 bis 19 Jahren

In wöchentlichen Treffen lernst du deine individuellen Fähigkeiten kennen und unter professioneller Anleitung zu erweitern. Alles rund um Schauspieltechniken, Text und Rollenstudium steht im Mittelpunkt. Gemeinsam wird eine Aufführung erarbeitet, die im Frühjahr 2017 auf die Bühne kommt.

BACKSTAGE-CLUB
von 8 bis 11 Jahren
und von 12 bis 19 Jahren

Du möchtest gerne mit Gleichaltrigen ins Theater gehen und einen Blick hinter die Kulissen werfen? In zwei Backstage-Clubs von 8 bis 11 und von 12 bis 19 bekommst du durch eigenes Ausprobieren, Experimentieren und in Gesprächen mit Beteiligten einen intensiven Einblick in die Welt des Theaters. Wir diskutieren über unsere Eindrücke und probieren das eine oder andere spielerisch aus.

Wenn du bei einem unserer Jugendclubs dabei sein willst, dann schreib uns eine E-Mail an: theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

Ende September 2016 geht es los.

Kinderballett

Das Salzburger Landestheater bietet gemeinsam mit der SIBA Ballettschule Kinderballettstunden an. Hier sind alle, die Freude am Tanzen haben, herzlich willkommen. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei, egal ob Hobby- oder angehender Berufstänzer! Regelmäßig sind die kleinen Tänzerinnen und Tänzer Teil von Ballettproduktionen am Landestheater.

Mehr Infos und Anmeldung
sibaballettschule@gmail.com
www.sibaballettschule.at

Kinderchor

Im Kinderchor zu singen heißt: die große Welt der Oper hautnah auf der Bühne mitzuerleben. Unter der Leitung von Wolfgang Götz bietet der Festspiele und Theater Kinderchor die Gelegenheit neben der Freude an der Musik auch die Arbeit am Theater kennen zu lernen. Für jüngere Interessenten gibt es Vorchorgruppen, in denen die Kinder altersgerecht in den Gesang eingeführt werden. Im Konzertchor wird die stimmliche und musikalische Bildung intensiv gefördert und in zahlreichen Konzerten erprobt. Ein Einstieg in den Chor ist auch während des Jahres möglich.

Mehr Info und Ameldung
Wolfgang Götz
Studienleiter und Leiter des Festspiele und Theater Kinderchors

kinderchor@salzburgfestival.at

Mehr Infos

Theaterpädagogik für Schulen

VOR UND NACH DER AUFFÜHRUNG

FÜHRUNGEN
Bei einer Reise hinter die Kulissen lernen Ihre Schüler/innen Theaterberufe kennen, die sonst unsichtbar bleiben und erfahren, was alles zur Entstehung eines Theaterstücks dazu gehört. Wie lange proben Schauspieler/innen? Was genau macht ein/e Kostümbildner/in? Viele Theatergeheimnisse werden am Arbeitsort der Bühnentechnik, Maske und Kostüm gelüftet. Alternativ auch als Kurzführung mit Mini-Schauspielworkshop möglich.

AUSPROBIERT
Theaterpädagogik und Dramaturgie vermitteln neue Zugänge zu den Stücken als Vor- oder Nachbereitung des Aufführungsbesuchs. In zweistündigen Workshops werden wichtige Aspekte der Produktionen spielerisch, szenisch und im Gespräch näher gebracht. Gerne auch bei Ihnen im Klassenzimmer!

NACHGESPRÄCHE
Theater ganz nah! Im Anschluss an fast alle (Vormittags-)Vorstellungen besteht die Möglichkeit, ein Nachgespräch mit Beteiligten der Produktion zu führen. Im Fokus kann dabei stehen: der Inhalt der Aufführung, die Umsetzung durch die Regie, die Probenarbeit, der Beruf des Schauspielers und andere Themen.

Im Anschluss an jede Vorstellung von „Farm der Tiere“ und „King A“ wird stets ein Nachgespräch, das bei Interesse per E-Mail in der Theaterpädagogik angemeldet werden kann.

UNTERRICHTSMATERIAL
Unsere ausführlichen Unterrichtsmaterialien bieten Ihnen zu schulrelevanten Inszenierungen Hintergrundinformationen und altersgerechte Anregungen, wie Spiele, Diskussionsvorschläge und theaterpädagogische Übungen für die eigenständige Vor- und Nachbereitung. Die kostenfreien Materialien stehen zum Herunterladen ab der Premiere zur Verfügung.

SPECIALS FÜR PÄDAGOGEN/INNEN

FORTBILDUNGEN
Zu ausgewählten Inszenierungen haben Sie die Möglichkeit, spielerisch Ideen zur Vor- und Nachbereitung eines Vorstellungsbesuchs auszuprobieren, die Sie dann selbst im Unterricht umsetzen können.

PROBEN-SICHTTERMINE
Sie möchten einen Eindruck von einer Produktion erhalten, bevor Sie das Stück mit Ihren Schüler/innen besuchen? Bei allen schulrelevanten Neuproduktionen laden wir Sie zu einem Endprobentermin ein, um Ihnen eine optimale Vorbereitung des Theaterbesuchs mit Ihrer Gruppe zu ermöglichen.

NEWSLETTER
Termine für Workshops und Sichtveranstaltungen erfahren sie über unseren Newsletter, der Sie auch über aktuelle Produktionen und Sonderveranstaltungen für Pädagogen/innen informiert.

THEATER AKTIV

WORKSHOPS
Unabhängig von dem Besuch einer Aufführung können Sie mit Ihrer Schülergruppe Workshops zu verschiedenen Schwerpunkten buchen. Je nach Interesse der Gruppe stehen Schauspiel-Grundlagen, Improvisation, Sprache und Atem, Präsentation sowie Bühnenkampf zur Wahl. Egal ob für Theatergruppen oder im Unterricht, hier werden in einer Doppelstunde spielerische Grundprinzipien, wie Improvisationsfähigkeit, Wahrnehmung und Präsenz erprobt.

RAT UND TAT
Sie haben eine Schultheatergruppe oder arbeiten an einem Theaterprojekt im Unterricht? Wir bieten Ihnen gerne Hilfe bei der Stückauswahl, Unterstützung in der praktischen Anleitung zu gewünschten Themen und inszenatorische Beratung. Nutzen Sie unseren praktischen Support, um für Ihre individuelle Gruppe die richtige Herangehensweisen zu finden.

INFO

Alle Angebote können bei der Reservierung der Karten abgefragt werden. In Verbindung mit deinem Aufführungsbesuch steht Ihnen unser theaterpädagogisches Programm kostenfrei zur Verfügung.

Ansonsten betrage die Kosten für eine Führung 2 € pro Schüler/in und 50 € pro Gruppe für einen doppelstündigen Workshop.

Fragen, Anmeldungen und Informationen unter: theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

Kontakt:

Anna Lukasser-Weitlaner, MA
Theaterpädagogin
Salzburger Landestheater
Schwarzstr. 22, 5020 Salzburg
Telefon: 0043 (0) 662/ 87 15 12 -124
Fax: 0043 (0) 662/ 87 15 12 –9124

E-Mail: theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

Downloadbereich

 

THEATERBRIEF 2 WEITERFÜHRENDE SCHULEN
THEATERBRIEF 2 KIGA VS
UNTERRICHTSMATERIAL "FARM DER TIERE"
UNTERRICHTSMATERIAL "IDOMENEO, RE DI CRETA"
UNTERRICHTSMATERIAL "DIE ILIAS"
UNTERRICHTSMATERIAL "MONTY PYTHON'S SPAMALOT"
UNTERRICHTSMATERIAL "MALALA"
UNTERRICHTSMATERIAL "MALALA"-ANHANG
UNTERRICHTSMATERIAL "HOMO FABER"
LEHRERFOLDER JUNGES LAND 2016/2017

Partnerschulen

Seit der Spielzeit 2012/2013 steht das Salzburger Landestheater mit einer Reihe von Schulen aus Salzburg, dem Salzburger Land und Bayern in einer nachhaltigen Kooperation.

Ziel ist es, allen Schülern den Zugang zu Theater zu ermöglichen sowie die Planung und Umsetzung des Theaterbesuchs für die Pädagogen und Schulen zu vereinfachen. Durch eine vielfältige theaterpädagogische Begleitung kann der Vorstellungsbesuch erweitert werden und sich somit zu einem Erlebnis entwickeln, das die ästhetische und kulturelle Bildung sowie einen ganz persönlichen Zugang fördert. Das Begleitprogramm wird individuell mit der jeweiligen Partnerschule abgesprochen.

Sollten Sie Interesse haben in der kommenden Spielzeit zu unseren Partnerschulen zu gehören, können wir Sie gerne persönlich über die besonderen Konditionen und Zusatzangebote informieren! Die Kooperation wird jeweils für ein Schuljahr eingegangen und kann im darauffolgenden Jahr weitergeführt werden. Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

GESAMTANGEBOT PARTNERSCHULEN 2016/2017

KONTAKT:

THEATERPÄDAGOGIK: Mag. Angela Beyerlein BuT / Anna Lukasser-Weilaner, MA
E-Mail: theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at
Telefon: +43 (0) 662 / 87 15 12 – 124
Telefonisch am besten erreichbar: Mo-Do 9.00-12.00 Uhr

KARTENRESERVIERUNG: Frau Christa Grossbointner /  Frau Christina Haas
E-Mail: service@salzburger-landestheater.at
Telefon: +43 (0) 662 / 871512 – 222
Telefonisch am besten erreichbar: Mo – Fr: 9.00-17.00 Uhr 

In der Spielzeit 2016/2017 freuen wir uns sehr mit folgenden Schulen zusammenzuarbeiten:

BG/SRG Hib Saalfelden
Bakip
Musisches Gym.
Herz-Jesu
Gymnasium Pfarrkirchen
VS Scheffau
VS Oberndorf
WRG/Salzburg
Erzbischöfliches Privatgymnasiun Borromäum
Gymnasium Org. St. Ursula
Montessori ORG d. evangelischen Diakonievereins Sbg.
Mädchenrealschule Franz v. Assisi
NMS – Lehen
NMS – Maxglan 1
ABZ-St. Josef
Werkschulheim Felbertal
Akademisches Gymnasium
NMS –St. Johann
VS der Franziskanerinnen
NMS 2-Mattighofen
BHAK/BHAS St. Johann im Pongau
NMS Neumarkt am Wallersee
HBLA-Annahof
Campus Mirabell Volksschule
SMS Oberndorf
NMS1 Braunau