STAY HOME

„Stay home“ lautet das Gebot dieser Tage und Wochen. Mit Ernst und Witz und Körperkunst haben Ballettdirektor Reginaldo Oliveira und seine Tänzerinnen und Tänzer diesen Appell in expressive, poetische und eindringliche Bewegungen gefasst.

mehr lesen

FERNPROBE „DIE ZAUBERFLÖTE“

Ein Musterbeispiel für das Projekt „Getrennt vereint“: Während Korrepetitorin Eunjung Lee in ihrer Wohnung auf dem E-Piano „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ aus Mozarts „Zauberflöte“ spielt, treffen sich Hazel McBain als Pamina und George Humphreys als Papageno zum virtuellen Duett – und präsentieren mit Kunst und Realita Lebenswichtiges… Viel Vergnügen!
 
 
 

mehr lesen

Grüße aus dem Homeoffice

Die ganze Wohnung eine Bühne! Es ist nicht ganz einfach, aber nach ein bisschen ausprobieren klappt es dann doch (mehr oder weniger) und es wird zu Hause musiziert, getanzt, gespielt. Mitglieder des Salzburger Landestheaters laden ein zum homedancing, homesinging, homeplaying – Einblicke in die ganz persönlichen Proberäume – und wünschen Ihnen viel Vergnügen. Bleiben Sie heiter! 

mehr lesen

Probeszene und erster Einblick in die „Mysterien“

Heute, am 21. März, hätte das Großprojekt „Mysterien. Ein Salzburger großes Welttheater“ im Salzburger Landestheater Uraufführung gefeiert. Ein Theatermarathon, in dem alle Sparten des Hauses verschmelzen und sich auf unterschiedliche Weise mit dem Mysterium der Schöpfung auseinandersetzen. Einen Tag, bevor der Probenbetrieb eingestellt werden musste, filmte Ballettdirektor Reginaldo Oliveira bei einer Probe von Joseph Haydns „Die Schöpfung“ mit, bei Opernsolist*innen gemeinsam mit dem Ballettensemble auf der Bühne agieren.

mehr lesen

Marco Dotts Gruss an alle Paare und Familien

Mit Kurt Tucholskys „Ein Ehepaar erzählt einen Witz“ lässt Marco Dott alle Paare und Familien grüßen, die nun schlagartig sehr viel mehr Zeit miteinander verbringen müssen…

mehr lesen

„Da gibt es einen Platz“: Zeitlied von Georg Clementi

Es macht in diesen Tagen einen großen Unterschied, ob man allein in seiner Wohnung sitzt, oder ob man Gesellschaft hat. Dieser Spuk wird zu Ende gehen, aber das Bedürfnis nach Zusammengehörigkeit wird danach vielleicht noch stärker sein. Georg Clementi singt in diesem Lied über seine Vision einer besseren Welt.

mehr lesen

Balletttänzer Niccoló Masini übt „The Pretzel“

Auch so kann Homeoffice aussehen: Niccoló Masini trainiert in seiner Wohnung. Die Übung nennt sich „The Pretzel“ und geht auf die US-amerikanische Tänzerin und Choreographin Martha Graham zurück. Im Fokus stehen dabei Kontraktion und Lockerung.

mehr lesen

BRITTA BAYER LIEST KARL VALENTIN

Mit großem Erfolg kam zu Beginn der aktuellen Spielzeit der Karl-Valentin-Abend „Eine Nacht im Theater“ zur Uraufführung. Szenen des großen Wortkünstlers – die „Bahnhofsszene“ und "Der Hasenbraten" – trägt Schauspielerin Britta Bayer gemeinsam mit ihrem Mann Michael Reschen vor. Viel Vergnügen!

mehr lesen

WIR ERLEBEN DAS NOCH NIE ERLEBTE SEHR GEMEINSAM

Gedanken der Chefdramaturgin Friederike Bernau in einer Woche, in der am Salzburger Landestheater zwar bereits der Aufführungsbetrieb eingestellt wurde, jedoch noch geprobt werden durfte.

mehr lesen

Backstage bei „Lulu“

Was passiert eigentlich während einer Vorstellung hinter den Kulissen? Elisa Afie Agbaglah, ehemaliges Ensemblemitglied am Salzburger Landestheater, hat einen Film hinter den Kulissen während einer Vorstellung von "Lulu" von Frank Wedekind in der Spielzeit 2016/2017 gemacht.

mehr lesen

DAS NOTLICHT. EIN SKANDAL.

Zwei Minuten Finsternis. Absolute Finsternis. An dieser Forderung von Thomas Bernhard und Claus Peymann entzündete sich Anfang der Siebziger ein Theaterskandal unvergleichlicher Art, wohl einer der größten, den Bernhard in seinem Leben provoziert hat: der bis heute weitreichend bekannte „Notlicht-Skandal“...

mehr lesen