Theatergasse = Theaterkasse!

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher strömten am 17. Oktober in die Theatergasse, um das neue Kartenbüro des Salzburger Landestheaters zu besichtigen. Bei einem Glas Sekt konnte dabei nicht nur ein Blick auf den Verkaufsbereich im vorderen Gebäudeteil, sondern auch auf die dahinter liegenden Büroräumlichkeiten geworfen werden.

Bevor Kammersänger Franz Supper, begleitet von Wolfgang Götz am Klavier, den neuen Standort des Landestheaters musikalisch einweihte, gratulierten Kommerzialrat Heinrich Spängler und Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger zur Eröffnung. „Das Landestheater ist zehn Monate im Jahr die Adresse für darstellende Kunst in Salzburg, von Oper über Schauspiel und Ballett bis hin zum Musical. Für die langfristige Sicherung des Erfolgs ist ein attraktiver Kundenservice entscheidend. Die neuen Räumlichkeiten sind mehr als gelungen. Persönlich freue ich mich auch über die hervorragenden Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter*innen“, so Bernhard Auinger.

Hochzufrieden zeigt sich auch der Kaufmännische Direktor des Salzburger Landestheaters Bernhard Utz: „Mit dem neuen Kartenbüro haben wir für unsere Kund*innen eine gemeinsame Anlaufstelle geschaffen, an der wir alle Serviceleistungen gebündelt anbieten können. Der stark frequentierte, zentrale Standort und die Adresse Theatergasse in unmittelbarer Nähe zum Landestheater sind ein absoluter Glücksfall.“

Der Karten- und Abonnementverkauf des Landestheaters sowie die persönliche Beratung finden ab sofort am neuen Standort in der Theatergasse/Schwarzstraße 16 werktags von 9 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 13 Uhr statt. Telefonisch können Einzeltickets unverändert über die Nummer +43 (0)662 / 87 15 12-222 oder die E-Mail-Adresse service@salzburger-landestheater.at gebucht werden.