Alessandro Visentin

Regisseur

Alessandro Visentin ist im bayerischen Chiemgau aufgewachsen. Seine Schauspiel- und Regieausbildung erhielt er an der East 15 Acting School in England. Eine Zusatzausbildung im Bereich Drehbuch- und Bühnenskript absolvierte er bei April de Angelis. Weitere Ausbildungsschwerpunkte lagen auf der Beschäftigung mit Commedia dell’Arte und Maskenarbeit. Am White Horse Theater arbeitete er als Tour Regisseur und Manager Asien und war sowohl bei der Europa- als auch bei der Asientournee als Schauspieler engagiert. Er ist Gründungsmitglied des Dramasuri Theaterfestivals und arbeitete für das Theater im Park (Aschau im Chiemgau) als Regisseur. Er schrieb Drehbücher und das Jungendtheaterstück „Grenzgänger“, das er für eine Frankreich Tournee inszenierte. Zudem steht Visentin als Schauspieler auf der Bühne, so auch in der Spielzeit 2019/2020 am Salzburger Landestheater.