Anna Maria Niedbala

Die in Deutschland lebende, polnisch-amerikanische Sopranistin Anna Maria Niedbala studierte erstmals als Mezzosopran an der University of  Illinois und der University of Texas, wo sie in Partien wie Hänsel in »Hänsel und Gretel«, Ottavia in »L’Incoronazione di Poppea« und Katisha in »The Mikado« auftrat.  Nach der Absolvierung ihres Studiums sang sie als Mitglied des Minnesota Opera Resident Artist Programs die Rollen der Suzuki in »Madama Butterfly«, Emilia in »Otello«, und Siebel in »Faust«.  Weitere Opernstudio-Erfahrungen bekam sie als Mitglied des Baltimore Opera Studios, des Sarasota Opera Apprentice Programs und des Chicago Opera Theater Young Artist Programs.

Partien die sie als Mezzosopran sang sind u.a. Cherubino in »Le nozze di Figaro« und Angelina in »La Cenerentola« bei der Bowen Park Opera, Lucretia in »The Rape of Lucretia« beim Chicago Opera Theater, Carmen und der Page in »Salome« bei der Baltimore Opera, Rosina in »Der Barbier von Sevilla« und Dorabella in »Così fan tutte« bei der Opera Illinois, Lola in »Cavalleria Rusticana« bei der Chelsea Opera und Prinz Orlofsky in »Die Fledermaus« beim Atlantic Coast Opera Festival. Sie trat auch auf der Konzert-Bühne als Solistin mit der Lake Placid Sinfonietta, dem Princeton Sinfonieorchester und dem Minnesota Sinfonieorchester auf.

Sie debütierte als Jugendlich-dramatischer Sopran als Donna Elvira in »Don Giovanni« bei der Chelsea Opera in 2007 und dann als Fiordiligi in »Così fan tutte« bei der Opera Company of Brooklyn.

Sie ist Preisträgerin der folgenden Wettbewerbe: Richard F. Gold Career Grants, Schubert Club Competition, Gordon Getty Foundation, National Association of Teachers of Singing – Chicago Chapter, und der Musicians Club of Women Farwell Award.

Stücke 2013/2014