Christiane Warnecke

wurde 1980 in Niedersachsen geboren. Ihre Ausbildung zur Schauspielerin erhielt sie an der Schauspielschule des Schauspielhaus Salzburg von 2003 bis 2007. Bis auf einen kurzen Aufenthalt am „Theater der Effingerstraße“ in Bern und dem „Theater Kosmos“ in Bregenz ist sie in an den Kulturhäusern „OffTheater“, dem Schauspielhaus und der freien Szene in Salzburg umtriebig. Ihre bisher wichtigsten Rollen waren Nora in Ibsens „Nora“, Stella in Williams „Endstation Sehnsucht“, Frau Engelmeier in Stefan Zweigs „Ungeduld des Herzens“ und Schwester Alma in Bergmans „Persona“. Seit 2003 hat sie in Salzburg ihre zweite Heimat gefunden.