Kay Heles

Chormitglied

Die Mezzosopranistin Katrin Heles begann ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium der Stadt Luxemburg, wo sie neben ihrer Gesangsausbildung auch eine Geigen- sowie eine Klavierausbildung erhielt. Es folgte ein Gesangsstudium an der Universität Mozarteum Salzburg bei KS Prof. Elisabeth Wilke, welches sie 2018 mit Auszeichnung abschloss. Katrin Heles war Teil mehrerer Opernproduktionen des Mozarteums u.a. stand sie als Ruggiero in Händels „Alcina“ auf der Bühne, sowie als Anna und Dorina in der österreichischen Erstaufführung von Manfred Trojahns „Limonen aus Sizilien“. Außerhalb der Universität war sie zunächst bei den Salzburger Festspielen als Lehrbube in Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ (2013) zu hören. 2017 übernahm sie dieselbe Partie nochmals, dieses Mal an der Mailänder Scala. In der Spielzeit 2018/19 war Katrin Heles Mitglied im internationalen Opernstudio des Staatstheaters Nürnberg, wo sie u.a. die Partie der Sonja in Prokofjews „Krieg und Frieden“, sowie die der Amastre in Händels „Xerxes“ übernahm. Darüber hinaus ist Katrin Heles Preisträgerin der Stiftung zur Förderung junger Künstler*innen in Luxemburg, sowie Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Trier-Luxemburg. Seit der Spielzeit 2022/23 ist sie festes Mitglied des Opernchores des Salzburger Landestheaters.