Michael Bleiziffer

besuchte nach dem Abitur zunächst für ein Jahr das Priesterseminar in Karlsburg, bevor er von 1974-78 seine Schauspielausbildung an der Schauspielschule in Bukarest absolvierte. Von 1978 -1982 war er als Schauspieler und Regisseur Ensemblemitglied des Deutschen Staatstheaters in Temeschburg. Hier lernte er Ernst Seiltgen kennen, der ihn einlud, am Theater in Ingolstadt zu arbeiten. Als Spielleiter gehörte er dem Ingolstädter Theater von 1982-1995 an. Von 1996-2012 war er als Oberspielleiter des Schauspiels am Regensburger Theater tätig. Seine Inszenierungen wurden mehrfach u.a. bei Bayerischen Theatertagen ausgezeichnet. Gastinszenierungen führten ihn u.a. an die Theater von Erlangen, Trier, Baden-Baden, Coburg, St. Gallen, Zwingenberg und Siegen. In der Spielzeit 2013/2014 inszenierte Michael Bleiziffer Handkes »Die schönen Tage von Aranjuez« am Salzburger Landestheater.