Márcia Jaqueline

Primeira bailarina do Theatro Municipal do Rio de Janeiro

Die brasilianische Tänzerin ist Erste Solistin des Theatro Municipal do Rio de Janeiro und brillierte dort als Primaballerina schon in allen großen Rollen des klassischen und modernen Repertoires. Mit Tanzkoryphäen wie u. a. Elisabeth Platel, Marcia Haydée, Richard Cragun, Olga Evreinoff, Chinmayan Vassiliev, Nathalia Makarowa oder Tatiana Leskova blickt sie auf enge, erfolgreiche Zusammenarbeiten zurück.

Ihre Tanzausbildung begann Márcia Jaqueline im Alter von drei Jahren, mit neun wechselte sie an die renommierte Staatlichen Ballettschule Maria Olenewa. Sie gewann verschiedene Auszeichnungen in Wettbewerben und Festivals und wurde mit vierzehn Jahren von Jean-Yves Lormeau eingeladen, mit dem Ballett des Teatro Municipal do Rio de Janeiro zu trainieren. Mit sechzehn Jahren wurde sie dort ins Ensemble engagiert wo sie bereits mit 24 Jahren zur Ersten Solistin ernannt wurde.

Ihr Repertoire umfasst unter anderem »Schwanensee«, »Nussknacker«, »Coppélia«, »Dornröschen«, Giselle« (Sir Peter Wright), »Romeo und Julia« (John Cranko), »La Fille mal gardée« (Frederick Ashton), »La Bayadère« sowie Tatjana und Olga in John Crankos »Onegin«. Sie tanzte Roland Petits »Carmen« und »L’Arlésienne«, Michael Fokines »Les Sylphides und »Le Spectre de la rose«, Uwe Scholz’ »Schöpfung« und »Siebte Symphonie«, Glen Tetleys »Voluntaries«, George Balanchines »Serenade« und »Divertimento No.15«.

Ihre internationale Karriere begann 2006, als sie als Gast an das Teatro Solis in Uruguay eingeladen wurde. Seitdem gastierte sie in Argentinien, Kanada, den USA, Griechenland und Deutschland. 2010 wurde sie von Ballettdirektor Julio Bocca zur Jubiläums Ballett Gala des Nationalballetts Sodre eingeladen, 2015 lud Márcia Haydée sie als Stargast in »La Bayadère« mit Ballet Municipal de Santiago nach Chile ein.

Zur Spielzeit 2017 / 2018 wurde sie Ensemblemitglied der Ballettcompagnie des Salzburger Landestheaters. In der weiblichen Hauptrolle in Reginaldo Oliveiras »Medea – Der Fall M. « stellt sie sich dem Salzburger Publikum vor.

Márcia Jaqueline ist als Gaynor Minden-Artist Botschafterin dieser Ballettschuhmarke. (https://dancer.com/ambassadors/gm-artists/marcia-jaqueline-araujo/)