Nina Wronka

Nina Wronka wurde 1976 in Malsch bei Karlsruhe geboren. Nach ihrem Abitur machte sie zunächst ein Praktikum in den Fernsehwerkstätten des SWR in Baden-Baden, bevor sie ihr Innenarchitekturstudium nach Wiesbaden führte.

Nach ihrem Diplomabschluss im Jahr 2000 arbeitete sie selbständig als Innenarchitektin, machte aber zusätzlich verschiedene Bühnenbild-Assistenzen wie z.B. beim Tanztheater Wuppertal unter Pina Bausch. Außerdem realisierte sie Ausstattungen für verschiedene Kurz- und Langfilme, unter anderem 2004 für "Record 12" von Simone Wendel und Mario Conte und 2005 für "Sunny" von Thorsten Wettcke.

2008 machte sie ihr erstes Bühnen- und Kostümbild für das junge Staatstheater Wiesbaden mit dem Stück "Der kleine Wassermann", Regie: Therese Thomaschke. Weitere Bühnen- und Kostümbilder für das Junge Staatstheater Wiesbaden folgten, u.a. "Rico, Oskar und die Tieferschatten", "Wir alle für immer zusammen" und "Peterchens Mondfahrt" als Weihnachtsmärchen im Großen Haus des Hessischen Staatstheaters. In Heilbronn in der BOXX brachte Sie im April 2015 zusammen mit Oliver Wronka das Stücke „Anne & Zef“ auf die Bühne.

Seit 2011 betreibt sie ihr eigenes Innenarchitekturbüro "Raumgesichte" und inszeniert mit ihrem Team verschiedene Räume in ganz Deutschland. 2017 verwandelte sie für „Farm der Tiere“ die Kammerspiele des Salzburger Landestheaters in eine vielseitig bespielbare Scheune.

Stücke