Shiri Hershkovitz

Shiri Hershkovitz ist eine junge, israelische Sopranistin, die ihr Studium am Boston Conservatory mit Auszeichnung abschloss und bereits währenddessen zahlreiche Stipendien und Preise gewann, unter anderem den Exceptionally Outstanding Musician Award der israelischen Regierung.

Das Online Musik Magazine lobte ausdrücklich ihre "moving coloratura and radiant heights" („bewegende Koloraturen und glänzende Höhen“) als Contessa in der Oper „Don Chisciotte della Mancia“ (Paisiello) im Rahmen des Festival della Valle d'Itria. Als Solistin arbeitete sie bereits mit den meisten israelischen Orchestern zusammen, darunter das Israel Philharmonic Orchestra und das Jerusalem Symphony Orchestra. Zahlreiche Tourneen führten sie bereits durch Europa, unter anderem als Armida in der gleichnamigen Oper von Haydn mit dem Purpur – A European Opera Sound - Orchester.

In der Spielzeit 2016/2017 gab Shiri ihr Debüt in Österreich und übernahm erfolgreich die Rolle der Lisette in „La Rondine“ (Puccini) an der Oper Graz. Außerdem sang Shiri bereits die Rolle der Lisetta in „La gazzetta“ (Rossini) in einer Kooperation der Israeli Opera zusammen mit der Opera Royal de Wallonie – Liège. Zu ihrem Repertoire gehören u.a. Pamina (Die Zauberflöte, Mozart), Berta (Il Barbiere di Siviglia, Rossini), Kate Pinkerton (Madame Butterfly, Puccini), Contessa Ceprano (Rigoletto, Verdi) und Xenia (Boris Godunov, Mussorgsky).

Stücke