Skye MacDonald

Schauspiel

Skye MacDonald wurde 1996 in Wien geboren und wuchs in Deutschland und den USA auf. Schon während seiner Schulzeit spielte er kleinere Rollen im Theater in der Josefstadt, sammelte Theatererfahrung im Rahmen des Jugendprogramms „Junge Burg“ im Wiener Burgtheater und war bis zu seinem Schulabschluss 2015 Mitglied im Jungen Ensemble Hörbiger („JÖH“). Er wirkte 2016 in der 504-Stunden Installation „Cellar Door“ von Thomas Bo Nilsson im Schauspielhaus Wien mit, die 21 Tage lang jeweils acht Stunden täglich für Publikum zugänglich war. Von 2016 bis 2020 studierte Skye MacDonald an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Während seines Studiums spielte er in „Moby Dick“ im Theater RambaZamba, „Die Antigone des Sophokles“ im Berliner Ensemble, und „Die Hand ist ein einsamer Jäger“ an der Volksbühne Berlin. Seit der Spielzeit 2020/21 ist Skye MacDonald Ensemblemitglied am Salzburger Landestheater.

Stücke