Christian Struppeck

Christian Struppeck ist Musical-Intendant der Vereinigten Bühnen Wien. Es war Mitbegründer der Creative Agency Berlin und verließ die Firma 2012. Er war zuvor sechs Jahre Künstlerischer Direktor und Leiter der deutschen Kreativabteilung von »Stage Entertainment Germany«. Er ist Co-Autor und Regisseur des Hitmusicals »Ich war noch niemals in New York« (Hamburg, Stuttgart, Wien, Tokio, Zürich), mit den größten Songs von Udo Jürgens. Außerdem kreierte er für Stage Entertainment zusammen mit Andreas Gergen die Musicalversion von »Der Schuh des Manitu«, die im Theater des Westens uraufgeführt wurde. Er entwickelte ebenso die Weltpremiere des Schweizer Musicals »Dällebach Kari«. Der vielseitige Künstler schrieb die musikalische Komödie »Wochenend und Sonnenschein« (Stuttgart, Bonn, Luzern) sowie die neuen Fassungen des UFA-Klassikers »Die Drei von der Tankstelle« und der Operetten »Wie einst im Mai« (Schlossparktheater Berlin) und »Frau Luna« (Salzburger Landestheater).2000-2002 war er Geschäftsführer der Toys Musicalproduktion, die von Beginn an Aufmerksamkeit erregte mit Inszenierungen wie »Little Shop of Horrors«, der Europa-Premiere von »You’re a good man Charlie Brown« oder »Piaf«. Zu Christian Struppecks zahlreichen Arbeiten als Regisseur oder Choreograph gehören außerdem Musical-Klassiker wie »My Fair Lady«, »Jesus Christ Superstar«, »La cage aux folles«, »Guys and Dolls«, »Irma La Douce«, »Crazy for you«, sowie die Broadway-Musicals »Jekyll & Hyde« und »West Side Story« am Theater Magdeburg, »Kiss me, Kate« und die Salzburger Erstaufführung von »The Sound of Music« am Salzburger Landestheater, ebenfalls im Team mit Andreas Gergen, die von einem weltweiten Medieninteresse begleitet wurde.