Court Watson

Bühne

Der in New York City ansässige Kostüm- und Bühnenbilddesigner schuf in Amerika, Europa und China u. a. die Designs »Un Giorno di Regno«, »Annie Get Your Gun« und »Blizzard in Marblehead Neck« (Glimmerglass Festival), »Hoffmanns Erzählungen« (NCPA, Beijing, Regie: Francesca Zambello), »Aida« (Amstetten), »Rockville« und »Hairspray« (Deutsches Theater München), »Baden-Baden 1927« (Gotham Chamber Opera), »Jekyll & Hyde«, »West Side Story« (Theater Magdeburg), »Spelling Bee«, »A Christmas Carol«, »Little Shop of Horrors«, »Liberty Smith« (Ford's Theatre), »All's Well That Ends Well« (Shakespeare Theatre), »Gospel at Colonus« (ZACH Theatre), »Good News«, »Meet John Doe« (Goodspeed Musicals), »Lend Me a Tenor«, »Other People's Money«, »Anatevka«, »Cabaret« (Engeman Theatre, New York), »Stagedoor Canteen« (WWII Museum, New Orleans) »O Wondrous Night«, »Azul«, »Christmas Countdown«, »Monster Stomp« (SeaWorld) und »IllumiNights« (Busch Gardens).
Weiters war er Assistant Designer bei den Broadway Shows »Guys & Dolls«, »Grease«, »Lestat«, »Little Women«, »The Coast of Utopia«, »Cry Baby«, »South Pacific«, »Mauritius«, und »High Fidelity« sowie Associate Bühnenbilder der Uraufführung des Udo Jürgens-Musicals »Ich war noch niemals in New York« (Operettenhaus Hamburg).
Im Fernsehen war er als Guest Designer bei ABC‹s »All My Children« und »One Life to Live« tätig. Bereits zweimal erreichte er den ersten Platz der Southeastern Conference Theater und gewann den Barbizon Preis im Kennedy Center / American College Theatre Festival. Seine Aquarelle sind in privaten Sammlungen in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Court Watson hat einen MFA von der New York University und einen Bachelor of Fine Arts von der Virginia Commonwealth University. Er ist Mitglied von United Artists Scenic Local 829.  »Annie« ist nunmehr, nach »Die Fledermaus«, »Wir gründen eine Bank«, »The Sound of Music«, »Himmel über Berlin«, »Frau Luna«, »Jonny spielt auf« und »Der Nussknacker« Court Watsons achte Produktion am Salzburger Landestheater.

Stücke