Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger
Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger
Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger
Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger
Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger
Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger
Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger
Salzburger Bürgerbühne
Salzburger Bürgerbühne
© Anna-Maria Löffelberger

An der Grenze?!

Aufführung der Bürgerbühne

Premiere: 14.06.2017

Inhalt

Wir bewachen Grenzen, brauchen, brechen, setzen oder öffnen sie. Grenzen schaffen Räume, bilden Hindernisse, schließen aus oder geben Orientierung. Alles und jeder hat seine Grenzen. Da bin ich und da sind die Anderen. Wir haben viel gemeinsam, aber manchmal vergessen wir es. Wo sind unsere Grenzen, in uns und zwischen uns? Wann und wie schaffen wir es, sie zu überwinden? Wir ziehen Grenzen, kommen an unsere Grenzen und überwinden sie. Grenzen sind nicht nur grau und karg, sie sind vielfältig, bunt, hart, weich und alles zugleich. Ein Theaterstück, das alle Sinne berührt, herausfordert, Fragen stellt und ein Grenzgänger der Disziplinen ist. Die Zuschauer/innen begeben sich gemeinsam mit den Performern/innen auf eine Gratwanderung und erleben eine Collage aus Masken-, Tanz- und Sprechtheater. Nun wollen wir nur noch eins wissen: „Wo liegt sie, deine Grenze?“

Die Salzburger Bürgerbühne des Landestheaters gestaltet bereits seit sieben Jahren eigene Aufführungen, in denen die Themen der Bürger verhandelt werden. Gemeinsam wird diskutiert, geforscht, Inhalte kreativ erarbeitet und schließlich in ungewöhnlichen Spielformen und Orten auf die Bühne gebracht. Seit Oktober sind Szenen und Texte entstanden. Interviews wurden von den Beteiligten zu einem großen Spektrum an Themen geführt, die dokumentarisch Eingang in das Stück gefunden haben. Von Rassismus, Brexit, Kriminalität, psychische, geographische bis zu politischen Grenzen eröffnet sich ein großes Kaleidoskop an Fragestellungen.

Dauer:

Freie Platzwahl.

Probebühne Bachstraße
Gewerbehofstraße 16, 5023 Salzburg
Bus: Stadtbus 23 (Richtung Obergingl, Haltestelle: Hannakstraße, 3 Min Fußweg) oder Obus 4 (Richtung Mayrwies Daxluegstraße, Haltestelle: Bachstraße, 9 Min Fußweg) Parkplätze sind vorhanden.

Ausgewählter Termin

Fr. 16.06.2017 19.30

Besetzung (am 16.06.2017)

Inszenierung Angela Beyerlein
Anna Lukasser-Weitlaner


Mit Kunigunde Eschbacher
Sonja Göttle
Sylvia Herites
Annemarie Hochfelsner
Marion Hohla-Hellweg
Monika Klinkenberg-Weigel
Helga Mühlbacher
Magdalena Pichler
Paula Tchotchov
Bettina Wendlinger
Gabriele Willen
Leon
Erwin Holleis
Christoph Langer
Ali Reza Morowati