Anna Karenina
Anna Karenina
© Anna-Maria Löffelberger

Anna Karenina

Reginaldo Oliveira

Wiederaufnahme 4. September 2021 / Landestheater

Inhalt

„Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.“ Mit diesem berühmt gewordenen Satz beginnt Tolstois Roman. Das Unglück kommt über Anna Karenina in Person des Grafen Wronski, der zunächst das Glück für sie zu verkörpern scheint. Als sie sich Hals über Kopf in eine Liebschaft mit Wronski stürzt, stellt ihr Mann sie vor die Wahl, entweder diese Beziehung zu beenden oder zu gehen und das eigene Kind nie wiederzusehen.

Inspiriert von Tolstois epochaler Liebesgeschichte begibt sich Reginaldo Oliveira in seinem neuen Handlungsballett auf die Reise zu einer der wichtigsten Frauen der Weltliteratur. Und mit ihr stellt er die Frage, ob eine außergewöhnliche Leidenschaft und dauerhaftes Glück überhaupt Hand in Hand gehen können oder große Gefühle immer in der Katastrophe enden müssen.