• Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Werner Friedl, Felix Mayrhofer, Christoph Wieschke und Fabio Ziegler
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Christoph Wieschke und Ensemble
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Julius von Maldeghem, Mark Häcker, Paul Schrader, Dominik Milewski und Fabio Ziegler
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Christoph Wieschke, Werner Friedl und Ensemble
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Werner Friedl und Ensemble
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Maria Strassl und Christoph Wieschke
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Christoph Wieschke und Ensemble
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Claudia Carus und Christoph Wieschke
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Lukas Blaukovitsch, Finnian Hipper und Iana Pircher
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Pia Schönamsgruber, Fabio Ziegler und Finnian Hipper
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Claudia Carus und Fabio Ziegler
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Claudia Carus und Lukas Blaukovitsch
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Christoph Wieschke und Fabio Ziegler
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Claudia Carus und Christoph Wieschke
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Fabio Ziegler und Christoph Wieschke
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Christoph Wieschke, Werner Friedl, Finnian Hipper, Axel Meinhardt und Felix Mayrhofer
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Pia Schönamsgruber und Fabio Ziegler
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Axel Meinhardt und Ensemble
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Lukas Blaukovitsch, Britta Bayer, Werner Friedl und Maria Strassl
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Britta Bayer, Werner Friedl und Ensemble
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Christoph Wieschke
    © Christina Canaval
  • Die Kinder des Monsieur Mathieu \ Ensemble
    © Christina Canaval

Die Kinder des Monsieur Mathieu (UA)

Christophe Barratier und Philippe Lopes-Curval \ Für die Bühne bearbeitet von Marco Dott \ Musikalische Fassung von Wolfgang Götz

Ab 9 Jahren

PREMIERE: 11.05.2014

Inhalt

Durch den Zauber der Musik gibt ein couragierter Lehrer Kindern, an die keiner mehr geglaubt hat, ihre Kindheit zurück. Der erfolgreiche französisch-schweizerische Kinofilm aus dem Jahr 2004 bildet die Grundlage dieses Theaterabends, den Wolfgang Götz als Theaterprojekt für das Schauspielensemble und den Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor angeregt hat.
Der arbeitslose Musiker Clément Mathieu wird Hilfslehrer in einem Internat für schwererziehbare Kinder. Er ist entsetzt über die brutalen Methoden, mit denen Direktor Rachin die Schule leitet. Mathieu spürt, dass bei den Schülern aus schwierigem sozialem Umfeld mit Vertrauen und Kultur weit mehr zu erreichen ist als mit rohem Drill und gewinnt mit seiner Sanftheit und seinem Verständnis langsam das Vertrauen der verstörten Kinder. Er versucht frischen Wind in die eingefahrenen, repressiven Methoden des Direktors Rachin zu bringen. Nachdem Mathieu eines Abends die Jungen ein Spottlied hat singen hören, kommt ihm die Idee, ihnen das Singen beizubringen und er beginnt, erste Melodien zu komponieren. Als er Rachin um Erlaubnis bittet, einen Chor gründen zu dürfen, ist dieser wenig begeistert, er lässt Mathieu dennoch gewähren. Die jungen Sänger und Sängerinnen proben stetig und werden immer besser …
Das spartenübergreifende Theaterprojekt ist eine Begegnung des Schauspielensembles mit den theatererfahrenen Mitgliedern des Salzburger Festspiele und Theater Kinderchores unter der Leitung von Wolfgang Götz. Marco Dott, der bereits seine »Momo«-Kinder zu Höchstleistungen animierte, wird die bewegende Geschichte von der Macht der Musik erarbeiten.

Dauer: ca. 105 min / eine Pause

Pressestimmen

"Der Film "Die Kinder des Monsieur Mathieu" ist jetzt als perfekt auf den spiel- und singstarken Festspiele und Theater Kinderchor zugeschnittene Bühnenaufführung zu erleben: berührend, bewegend."

Salzburger Nachrichten

»Die Kinder und Jugendlichen des Salzburger Festspiele und Theater Kinderchores singen glockenrein und kraftvoll, homogen sowohl innerhalb der einzelnen Stimmgruppen und als auch im Gesamtchor. […] Voller, klarer und dabei überaus klangfarbenreicher Chorklang quasi in dolby-surround ist das Ergebnis. […] Christoph Wieschke spielt den Lehrer mit Flausen Clément Mathieu: Er dosiert die Emotionen genau. Regisseur Marco Dott gelingt es, zu bewegen, ohne in Sentimentalität oder Sozialkitsch abzudriften.«

DrehPunktKultur

»Christoph Wieschke überzeugt als verständnisvoller, warmherziger Lehrer, der stets etwas schwerfällig und unbeholfen wirkt. Werner Friedl als Direktor Rachin macht es ihm wirklich nicht leicht, denn er verkörpert den gefühlskalten, zynischen Schulleiter, vor ihm zittern nicht nur die Kinder. Großartige Leistungen vollbringen auch die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler, die als aufsässige Schüler dem freundlichen Lehrer das Leben schwer machen. Neben Maria Strassl als entzückender kleiner Pepina sorgen Fabio Ziegler als trotziger Pierre Morhange und Finnean Hipper als »schwerer Junge« Mondain ständig für Unruhe und Aufregung im Heim. […] Marco Dott schafft es, die tragische Geschichte des gescheiterten Musikers und seiner Bemühungen, das Vertrauen der verstörten Kinder zu gewinnen, als optimistisches, warmherziges Drama, als Hymne an die Macht und Kraft der Musik, in Szene zu setzen und begeistert damit Kinder […] und Erwachsene gleichermaßen.«

Dorfzeitung