Gedenkfeier Sascha Oskar Weis

Kostenlose Zählkarten werden im Kartenbüro ausgegeben.

Inhalt

„Ein flüchtiges, süßes Glück“

Ein Vollblutschauspieler, ein musikalischer Komödiant mit einem Rollenprofil von Mephisto bis Henry Higgins – Sascha Oskar Weis, der facettenreiche Kollege mit so großem Theatergespür, ist am 20. März 2020 gestorben. Plötzlich aus dem Vorstellungs- und Probenprozess herausgerissen, der ein so großer Teil seines Lebens war, hat er eine große Lücke am Salzburger Landestheater hinterlassen. Seit 2009 war Sascha Oskar Weis Mitglied des Ensembles und einer der Publikumslieblinge am Salzburger Landestheater. Schon mit seiner ersten Partie in der Inszenierung „Faust“ begeisterte er als Mephisto das Publikum. Sascha Oskar Weis zeichnete sich als Theatermensch durch seine Hingabe zum Beruf, seine Genauigkeit in den Rollenporträts und seine Vielseitigkeit aus, die ihn nicht nur im Schauspiel, sondern auch im Musiktheater zu mannigfaltigen Einsätzen kommen ließen.

Intendant Carl Philip von Maldeghem: „Sascha hat unsere gemeinsame Arbeit über zehn Jahre in vielen zentralen Partien und starken Produktionen geprägt und wesentlich mitgestaltet. Seine Leidenschaft für die Bühne und seine Präzision in der Gestaltung seiner Bühnenfiguren werden uns in ständiger Erinnerung bleiben“.

Am 18. Oktober um 11 Uhr wollen wir in großem Kreis, mit Erinnerungen, Texten und Musik – und natürlich auf der Bühne des Landestheaters – Abschied nehmen: so lustig, so streitbar und so bewegt, wie Sascha Oskar Weis es war.

Ausgewählter Termin

So. 18.10.2020 11.00

Salzburger Landestheater

Termine & Tickets