„Von Bergkönigen“ – Karine de Matos, Annachiara Corti (Ballett des Salzburger Landestheaters)
„Von Bergkönigen“ – Karine de Matos, Annachiara Corti (Ballett des Salzburger Landestheaters)
© Yenney Rojas Perez
„Bra[s/i]ci“ – Linda Giubelli, Domenico Di Cristo (Balletto del Teatro alla Scala di Milano)
„Bra[s/i]ci“ – Linda Giubelli, Domenico Di Cristo (Balletto del Teatro alla Scala di Milano)
© Yenney Rojas Perez
Pas de deux aus „Carmen“ – Claudia Sacchetti & Benjamin Skupien (Europaballett St. Pölten)
Pas de deux aus „Carmen“ – Claudia Sacchetti & Benjamin Skupien (Europaballett St. Pölten)
© Yenney Rojas Perez
„SILVIA“ – Oleksii Potiomkin & Giorgia Leonardi (Ballett der Ukrainischen Nationaloper & Teatro Massimo di Palermo)
„SILVIA“ – Oleksii Potiomkin & Giorgia Leonardi (Ballett der Ukrainischen Nationaloper & Teatro Massimo di Palermo)
© Yenney Rojas Perez
„Eden“ – Claudine Schoch & Marcos Menha (Wiener Staatsballett)
„Eden“ – Claudine Schoch & Marcos Menha (Wiener Staatsballett)
© Yenney Rojas Perez
„Eden“ – Marcos Menha & Claudine Schoch (Wiener Staatsballett)
„Eden“ – Marcos Menha & Claudine Schoch (Wiener Staatsballett)
© Yenney Rojas Perez
„She“ – Kamill Ariston Chudoba (Finnisches Nationalballet)
„She“ – Kamill Ariston Chudoba (Finnisches Nationalballet)
© Yenney Rojas Perez
„Violoncello“ – Luca Pannacci & Bruna Andrade (Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart)
„Violoncello“ – Luca Pannacci & Bruna Andrade (Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart)
© Yenney Rojas Perez
„Grand Pas Classique d’Auber“ – Darrion Sellman & Maya Schonbrun (Königlich Schwedisches Ballett)
„Grand Pas Classique d’Auber“ – Darrion Sellman & Maya Schonbrun (Königlich Schwedisches Ballett)
© Yenney Rojas Perez
„Grand Pas Classique d’Auber“ – Darrion Sellman (Königlich Schwedisches Ballett)
„Grand Pas Classique d’Auber“ – Darrion Sellman (Königlich Schwedisches Ballett)
© Yenney Rojas Perez
„Yasuragi no chi“ – Alessandro Giaquinto & Edoardo Sartori (Das Stuttgarter Ballett)
„Yasuragi no chi“ – Alessandro Giaquinto & Edoardo Sartori (Das Stuttgarter Ballett)
© Yenney Rojas Perez
Pas de deux aus „Dornröschen“ – Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
Pas de deux aus „Dornröschen“ – Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
© Yenney Rojas Perez
Pas de deux aus „Dornröschen“ – Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
Pas de deux aus „Dornröschen“ – Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
© Yenney Rojas Perez
Pas de deux aus „Dornröschen“ - Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
Pas de deux aus „Dornröschen“ - Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
© Yenney Rojas Perez
Pas de deux aus „Dornröschen“ – Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
Pas de deux aus „Dornröschen“ – Kt. Iana Salenko & Kt. Flavio Salamanka (Staatsballett Berlin & Ballett des Salzburger Landestheaters)
© Yenney Rojas Perez
„Adieu“ – Nancy Osbaldeston & Kleber Rebello (Ballet de l’Opéra National du Capitole de Toulouse)
„Adieu“ – Nancy Osbaldeston & Kleber Rebello (Ballet de l’Opéra National du Capitole de Toulouse)
© Yenney Rojas Perez
„Adieu“ – Nancy Osbaldeston & Kleber Rebello (Ballet de l’Opéra National du Capitole de Toulouse)
„Adieu“ – Nancy Osbaldeston & Kleber Rebello (Ballet de l’Opéra National du Capitole de Toulouse)
© Yenney Rojas Perez
„Vertigo“ – Nikola Márová & Danilo Lo Monaco (Prager Nationalballett)
„Vertigo“ – Nikola Márová & Danilo Lo Monaco (Prager Nationalballett)
© Yenney Rojas Perez
„Vertigo“ – Danilo Lo Monaco & Nikola Márová (Prager Nationalballett)
„Vertigo“ – Danilo Lo Monaco & Nikola Márová (Prager Nationalballett)
© Yenney Rojas Perez
„ABC“ – Shori Yamamoto (Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart)
„ABC“ – Shori Yamamoto (Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart)
© Yenney Rojas Perez
Ausschnitt aus „Midsummer Night’s Jazz“ – Karine de Matos, Paulo Muniz, Matteo Rondinelli, Ensemble (Ballett des Salzburger Landestheaters)
Ausschnitt aus „Midsummer Night’s Jazz“ – Karine de Matos, Paulo Muniz, Matteo Rondinelli, Ensemble (Ballett des Salzburger Landestheaters)
© Yenney Rojas Perez

Internationale Ballettgala

2. Juni 2024 / Landestheater

Inhalt

Die Internationale Ballettgala in Salzburg ist ein reizvoller Kristallisationspunkt im Salzburger Theaterjahr geworden. Der Einladung von Ballettdirektor Reginaldo Oliveira und Prof. Peter Breuer sind in diesem Jahr z.B. Internationale Gäste des Königlich Schwedischen Balletts, des Balletts des Nationaltheaters Prag, der Mailänder Scala, der Opéra National du Capitole Toulouse, des Stuttgarter Balletts, des Staatsballetts Wien, des Europaballetts St. Pölten sowie Gauthier Dance gefolgt, die gemeinsam mit den Tänzer*innen des Salzburger Ensembles ein Feuerwerk der Tanzkunst zünden werden.

In diesem Jahr wird die Internationale Ballettgala als karitative Veranstaltung nicht nur zugunsten der Aidshilfe Salzburg ausgerichtet, sondern auch der Einrichtung „Rettet das Kind“ zu Gute kommen. Letztere bietet – nach dem Leitsatz der Vereinten Nationen – Hilfe an: es ist die menschliche Pflicht, Kindern und Jugendlichen in Not Schutz und Hilfe zu geben, ohne Ansehen von Nationalität, Religion oder Herkunft.

 

Der Vorverkauf für die Internationale Ballettgala 2024/2025 läuft bereits. Hier schnell Tickets sichern.

Ausgewählter Termin

So. 02.06.2024 19.00

Salzburger Landestheater

Termine & Tickets

Weitere Infos

Hier Tickets für die Internationale Ballettgala 2024/2025 sichern.