Internationale Ballettgala

Termin 30. April 2022 / Landestheater

Inhalt

Die Internationale Ballettgala in Salzburg ist ein reizvoller Kristallisationspunkt im Salzburger Theaterjahr geworden. Peter Breuer und Reginaldo Oliveira laden ein – und Starsolist*innen renommierter internationaler Compagnien machen sich auf den Weg, um gemeinsam mit den Tänzer*innen des Salzburger Ensembles bei einem Tanzabend der Extraklasse zu beweisen, dass Salzburg nicht nur Opern- und Theaterstadt, sondern eben auch eine Ballettstadt ist.

Das Feuerwerk des Tanzes dient einem guten Zweck: Es gehört seit jeher zum Grundkonzept dieser Gala, dass sie zugunsten der Aidshilfe in Salzburg durchgeführt wird. Für den Gala-Abend im Salzburger Landestheater empfiehlt sich eine frühzeitige Kartenreservierung, denn die große Fangemeinde von Ballett und Tanz fiebert schon auf das Event hin.

Programm

Ballett des Salzburger Landestheaters: Walzer aus „Anna Karenina“
Choreographie: Reginaldo Oliveira
Valbona Bushkola, Chigusa Fujiyoshi, Moeka Katsuki,
Larissa Mota, Iure de Castro, Niccolò Masini,

Klevis Neza, Cassiano Rodrigues

English National Ballet: Pas de deux „Cave“ aus „Le Corsaire“
Choreographie: Anna-Marie Holmes
(nach Marius Petipa und Konstantin Sergeyev)
Fernanda Oliveira, Francesco Gabriele Frola

Internationale Gastsolist*innen: „Intimate Distance“
Choreographie: Jiří Bubeníček
Veronika Kornová-Cardizzaro, Dmitry Semionov

Ballett des Salzburger Landestheaters: Pas de deux „Weißer Schwan“ aus „Schwanensee“
Choreographie: Kt. Flavio Salamanka
Moeka Katsuki, Kt. Flavio Salamanka

Miami City Ballet: „Le Spectre de la Rose“
Choreographie: Michail Fokine
Jordan-Elizabeth Long, Rainer Krenstetter

Ballett des Salzburger Landestheaters: Pas de deux aus „Anna Karenina“
Choreographie: Reginaldo Oliveira
Harriet Mills, Klevis Neza

Taiwan: „At the Edge of Perception“ (Uraufführung)
Choreographie und Video Design: Shang-Jen Yuan
Shang-Jen Yuan

Europaballett St. Pölten: „Yeah Blues“
Choreographie: Peter Breuer
Benjamin Skupien

Ballett des Salzburger Landestheaters: „Vom Donaustrande“
Choreographie: Reginaldo Oliveira
Larissa Mota, Diego da Cunha, Klevis Neza

Balletto del Teatro alla Scala di Milano: „Cantata“
Choreographie: Mauro Bigonzetti
Antonella Albano, Gioacchino Starace

– PAUSE –

Ballett des Salzburger Landestheaters: Pas de deux „Spring Waters“
Choreographie: Asaf Messerer
Chigusa Fujiyoshi, Diego da Cunha

UNBLANCHE Company Tokyo: Pas de trois „Odalisque“ aus „Le Corsaire“
Choreographie: Marius Petipa
Haruka Iwasaki, Eri Kusakabe, Masaki Yoshida

Europaballett St. Pölten: Pas de deux aus „Madame Butterfly“
Choreographie: Peter Breuer
Nichika Shibata, Benjamin Skupien

Ballett des Salzburger Landestheaters: „At Sixes and Sevens“ (Uraufführung)
Choreographie: Niccolò Masini
Chigusa Fujiyoshi, Sveva Gaudenzi, Larissa Mota

Tanztheater des Tiroler Landestheaters: Pas de deux aus „Mareas“
Choreographie: Enrique Gasa Valga
Oumy Cissé, Josué Ullate

Ballett des Salzburger Landestheaters: „El irresistible“ & „Ironía del Salon“ aus „Tanto … Tango!“
Choreographie: Kt. Flavio Salamanka
Valbona Bushkola, Kt. Flavio Salamanka, Iure de Castro

Staatsballett Hannover: „Tué“
Choreographie: Marco Goecke
Giada Zanotti

Staatsballett Berlin & Ballet de Barcelona: Grand Pas de deux aus “Le Corsaire“
Choreographie: Joseph Mazilier/Marius Petipa
Ksenia Ovsyanick, Kleber Rebello

 

Dauer: ca. 2 h 30 min / eine Pause

Ausgewählter Termin

Sa. 30.04.2022 19.00

Salzburger Landestheater

Termine & Tickets