ADRENALIN – Eine Klassenzimmer-Tragödie
ADRENALIN – Eine Klassenzimmer-Tragödie
© SLT / Tobias Witzgall

Krabat

Von Otfried Preußler // Für die Bühne bearbeitet von Nina Achminow

Premiere: 27.04.2024 / Kammerspiele

Inhalt

Von Otfried Preußler // Für die Bühne bearbeitet von Nina Achminow

„Krabat, Krabat, Krabat…!“, tönt es unaufhörlich in seinem Kopf. Die Stimmen wollen einfach nicht verstummen und suchen ihn Tag und Nacht heim. Schließlich folgt Krabat den unheimlichen Rufen und findet sich in der Mühle im Koselbruch wieder. Dort soll nun alles besser werden, denn dort wird allen geholfen, oder? Trotz geregeltem Tagesablauf, Gruppentherapien und abgestimmter Medikation legt sich immer wieder über alles und alle ein schwarzer bedrückender Schleier. Die leichten Momente, die Chancen auf Besserung sind nur kurze aufblitzende Hoffnungsschimmer im grauen Alltag. Funktionieren, dazugehören und bloß nicht anders sein, nicht krank sein – das sind die großen Wünsche aller. Doch, wie von schwarzer Magie befallen, haben die Krankheiten die Patient*innen der Mühle fest im Griff. Als in der Silvesternacht „der Meister“ einen Gesellen als Opfer fordert, beschließt Krabat schließlich gegen seinen „Meister“ zu kämpfen.

"Mein Krabat ist [...] meine Geschichte, die Geschichte meiner Generation und die aller jungen Leute, die mit der Macht und ihren Verlockungen in Berührung kommen und sich darin verstricken."
Otfried Preußler

Kompletter Overkill, Versagensängste, Panikattacken, Schlaflosigkeit – die Mitglieder des Schauspiel-Jugendclubs ACT OUT haben „Krabat“ zum Stück ihrer Generation gemacht. Denn seit der Corona-Pandemie ist ein deutlicher Anstieg an psychischen Krankheiten unter Jugendlichen zu verzeichnen. Der Meister wird in der Inszenierung des Schauspiel-Jugendclub ACT OUT als Depression umgedeutet, der man gegenübertritt. Die Lehrlinge sind alle im krankmachenden Systems der Leistungsgesellschaft gefangen. Über allem steht die Frage: „Wie bekomme ich die Macht über mein Leben wieder!?“

 

 

Dauer: 2 Stunden

Ausgewählter Termin

So. 28.04.2024 16.00

Kammerspiele

Termine & Tickets

Sa. 27.04.2024 19.00 Ausverkauft

So. 28.04.2024 16.00 Ausverkauft

Di. 30.04.2024 10.00 Schul­vorstellung

Fr. 03.05.2024 10.00 Schul­vorstellung

Besetzung (am 28.04.2024)

Inszenierung Patricia Pfisterer

Choreographie Elena Althaler


Tonda Leonie Habermann

Yamin Marlene Wagner

Kantorka Amelie Jiroyan
Ella Steindl

Namira Dunja Kojadinovic

Leron Leo Schöndorfer

Atea Carolin Huber

Andrusch Emese Susanyi

Krabat Natalie Barta
Elias Lambo

Staschko Leonie Vitroler

Janna Anouk Risch

Leyla Enikö Schmidt

Juro Linus Baier

Louis Mateja Krunic

Petar Sebastian Grünbart-Flachberger

Lobosch Mauricio de Oliveira

Lyschko Maximilian Kendi