• © Christina Baumann

Meine Stille Nacht

John Debney

Uraufführung

Premiere: 24.11.2018

Inhalt

Das Salzburger Landestheater setzt sich in einer großen musikalischen Produktion mit dem Lied, das um die Welt ging, auseinander. Der oscarnominierte Komponist John Debney, der über 50 Filme in Hollywood, darunter „The Passion of Christ“ oder die Neufassung von Disneys „Junglebook“, realisierte, führt das Kreativteam des Projektes an. Das Drehbuch entwickelt die junge Autorin, Regisseurin und Musikerin Hannah Friedman, Andreas Gergen wird das Musical auf die Bühne der Felsenreitschule bringen.

ZUM PLOT
Das Fest des Friedens naht „alle Jahre wieder“ und kaum ein Festtag löst schon im Vorfeld so viele überladene Erwartungen aus. Das Bühnenstück „Meine Stille Nacht“ erzählt aus acht verschiedenen Perspektiven der Protagonisten von dieser Annäherung an das Weihnachtsfest. Je näher das Fest rückt, desto mehr verweben sich die Schicksale der beteiligten Menschen: Muss Justin, der im Elektromarkt Überstunden macht, das Fest alleine feiern? Wird Elisabeth in der Musik ihre große Liebe finden? Wird Amal überhaupt je eine Familie haben? Und was hat die Baronin damit zu tun?

Hannah Friedmans Buch entwickelt ein Kaleidoskop der Beziehungen, in dem neue Freundschaften geknüpft und alte Vorurteile überwunden werden. An einem kalten Salzburger Weihnachtsabend entsteht aus einer Zweckgemeinschaft eine neue Art von Familie, die auf nichttraditionelle Weise zusammengesetzt ist und deren Bande sich als umso stärker erweisen. Und so ist es nicht „meine“, sondern „unsere“ STILLE Nacht, mit der das Stück ausklingt.

SPEKTAKULÄRER SPIELORT
An der Produktion beteiligt sind das Mozarteumorchester Salzburg, ein großes Solistenensemble, das von Musicalstar Milica Jovanovic angeführt wird, sowie Chor und Ballett des Salzburger Landestheaters. Spektakulär ist auch die Wahl des Spielortes: In der legendären Felsenreitschule im Festspielbezirk, die nicht nur zu den schönsten Spielstätten der Salzburger Festspiele gehört, sondern auch Kulisse des Filmes „The Sound of Music“ war, wird John Debneys Werk „Meine Stille Nacht“ im November 2018 erstmals erklingen.