Network
Network
© Anna-Maria Löffelberger

Network

Lee Hall / Österreichische Erstaufführung

Nach dem Drehbuch von Paddy Chayefsky / Eine Kooperation des Salzburger Landestheaters mit dem ORF Landesstudio Salzburg

Österreichische Uraufführung 25.09.2020 / ORF Landesstudio Salzburg

Inhalt

Howard Beale, Moderator bei einem großen amerikanischen Nachrichtensender, ist nicht gerade ein Quotenkönig. Nachdem der Sender kurzerhand entschieden hat, ihn durch einen jüngeren Kollegen zu ersetzen, sieht er die Stunde der Wahrheit gekommen: Vor laufender Kamera kündigt er seinem Publikum an, sich in der nächsten Sendung – seiner letzten – als Konsequenz seiner Absetzung „das Hirn rauszupusten“. Für den Sender eine Katastrophe, möchte man meinen, und völlig untragbar – doch ein Blick auf die Quote und das Medien­echo zerschlägt alle Zweifel: Binnen weniger Sekunden ist Howard Beale ein Star geworden! Als seriöser Nachrichtensprecher taugt er nun nicht mehr, dafür wird ihm kurzerhand ein Sendeplatz als populistischer Prophet der wütenden, ungehörten Masse eingeräumt – und Howard liefert!

In „Network“ wird eine überhitzte Medienlandschaft gezeigt, in der Meinungen Tat­sachen übertrumpfen. Der gleichnamige Film von Paddy Chayefsky erhielt 1976 vier Oscars. Lee Hall adaptierte das Drehbuch für die Bühne. In der Uraufführungsproduktion am Londoner National Theatre 2017, die seit November 2018 auch am Broadway in New York zu sehen war, spielte Bryan Cranston (u. a. „Breaking Bad“) die Rolle des Howard Beale, wofür er mit dem Olivier Award 2018 als „Best Actor“ ausgezeichnet wurde.

Die Parallelen zu heute sind gerade­zu atemberaubend.

Lee Hall (*1967) studierte an der Cambridge University und hatte schon früh erste Erfolge als Hörspiel­autor bei der BBC. Sein Buch zu  „Billy Elliot“ wurde 1999 verfilmt und erhielt eine Oscarnominierung. Neben weiteren Bühnen­stücken schrieb Hall vermehrt Dreh­bücher, darunter für die Romanverfilmungen „Gefährten“, „Stolz und Vorurteil“ (mit Keira Knightley) und „Rocket­man“, eine Filmbio­graphie über Elton John.

Claus Tröger, der als Regisseur seit langem im In- und Ausland tätig ist, hat am Salzburger Landestheater zahlreiche Produktionen inszeniert, darunter immer wieder auch Uraufführungen neuer Texte. Es war seine Idee, das Stück „Network“ als österreichische Erstaufführung im ORF Landesstudio Salzburg in Szene zu setzen. Seine langjährige Ausstattungspartnerin Katja Schindowski steht ihm dabei zur Seite.

Ausgewählter Termin

Sa. 17.10.2020 19.00

ORF Landesstudio Salzburg

Besetzung (am 17.10.2020)

Inszenierung Claus Tröger

Bühne und Kostüme Katja Schindowski


Howard Beale, Nachrichten Moderator Axel Meinhardt

Harry Hunter, Producer Alessandro Visentin

Max Schumacher, Nachrichtenchef Georg Clementi

Frank Hackett, Manager Christoph Wieschke

Louise, seine Frau N. N.

Ed Ruddy, Vorstandsvorsitzender Christoph Takacs (ORF)

Diana Christensen, Programmdirektorin Britta Bayer

Nelson Chaney, Manager Walter Sachers

Mrs. Jensen, Netzwerkchefin N. N.