© SLT / Christian Krautzberger

The Endz

The Multi-Story Orchestra - Orchestrierung von Kate Whitley

Buch von Abi Falase

Eine Hip-Hopera

Österreichische Erstaufführung: 24. Mai 2025 / Orchesterhaus

Inhalt

Die Hip-Hopera von Kate Whitley präsentiert eine kraftvolle und zeitgemäße Erzählung, die gesprochenes Wort, klassische Orchestermusik, Solo- und Chorgesang sowie Rap auf einzigartige Weise vereint.

„The Endz“ handelt von Freundschaft, Ausgrenzung, Rassismus und sozialen Herausforderungen in einem vernachlässigten Stadtteil. Der traurige Anlass der Hip-Hopera war der Mord auf offener Straße an dem 17-jährigen Malcolm Mide-Mandariola. Sein mutiger Versuch, unbewaffnet einem bedrohten Freund zu helfen, endete nach Herzstichen tödlich für ihn. Seine Mitschüler*innen widmeten das Werk „The Endz“, das in Zusammenarbeit mit Kate Whitley und Abi Falase entstand, seinem Andenken.

Die Handlung der Hip-Hopera spielt im gefährlichen Londoner Stadtteil „The Endz“, wo Reece und Imani ständig mit Diskriminierung und Rassismus und den herausfordernden Lebensbedingungen im sozial benachteiligten Viertel konfrontiert werden. Während Reece versucht, sich anzupassen, wählt Imani einen provokanten Weg, um gegen Klischees zu rebellieren. Die Frustration über den anhaltenden Kampf gegen Vorurteile, gepaart mit der Aussichtslosigkeit auf Veränderung, gefährdet ihre Freundschaft. Die Systeme und Strukturen müssen sich ändern, damit People of Color ihre eigene Identität stolz und selbstbewusst leben können.

Die künstlerische Arbeit der Komponistin Kate Whitley (*1989) wurde 2023 mit einem Preis der Royal Philharmonic Society ausgezeichnet. Ihre Ausbildung erhielt sie am King‘s College, Cambridge. Sie ist außerdem Gründerin des Multi-Story Orchestra, das Oper in Parkhäuser und andere opernferne Orte bringt.

Die Regisseurinnen Christine Arnold und Patricia Pfisterer bündeln ihre Expertise im Musiktheater und in partizipativen Formen. Sie bringen mit Musikdirektor Leslie Suganandarajah, Kapellmeister Tobias Meichsner und dem Mozarteumorchester dieses zeitgenössische Werk mit einem ungewöhnlich besetztem Ensemble auf die Bühne.

Ausgewählter Termin

Di. 03.06.2025 10.00

Orchesterhaus

Besetzung (am 03.06.2025)

Musikalische Leitung Leslie Suganandarajah
Tobias Meichsner

Inszenierung Christine Arnold
Patricia Pfisterer


Orchester Mozarteumorchester Salzburg