Patrizia Unger
Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Patrizia Unger
Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Alea Hagedorn
Alea Hagedorn
© SLT / Christian Krautzberger
Thomas Wegscheider
Thomas Wegscheider
© SLT / Christian Krautzberger
Thomas Wegscheider
Thomas Wegscheider
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Larissa Enzi
Larissa Enzi
© SLT / Christian Krautzberger
Minori Therrien, Ensemble, Larissa Enzi
Minori Therrien, Ensemble, Larissa Enzi
© SLT / Christian Krautzberger
Patrizia Unger, Thomas Wegscheider
Patrizia Unger, Thomas Wegscheider
© SLT / Christian Krautzberger
Thomas Wegscheider, Axel Meinhardt
Thomas Wegscheider, Axel Meinhardt
© SLT / Christian Krautzberger
Axel Meinhardt, Patrizia Unger, Daniel Therrien
Axel Meinhardt, Patrizia Unger, Daniel Therrien
© SLT / Christian Krautzberger
Daniel Therrien, Patrizia Unger
Daniel Therrien, Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Larissa Enzi mit Ensemble
Larissa Enzi mit Ensemble
© SLT / Kate Watson
Thomas Wegscheider
Thomas Wegscheider
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Tina Eberhardt, Patrizia Unger
Tina Eberhardt, Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
© SLT / Kate Watson
Ensemble
Ensemble
© SLT / Kate Watson
Larissa Enzi, Thomas Wegscheider, Minori Therrien, Patrizia Unger
Larissa Enzi, Thomas Wegscheider, Minori Therrien, Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Larissa Enzi, Minori Therrien
Larissa Enzi, Minori Therrien
© SLT / Christian Krautzberger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
Thomas Wegscheider, Patrizia Unger
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Daniel Therrien, Lara Roth
Daniel Therrien, Lara Roth
© SLT / Christian Krautzberger
Alea Hagedorn, Axel Meinhardt, Elisabeth Mackner, Tina Eberhardt, Ensemble
Alea Hagedorn, Axel Meinhardt, Elisabeth Mackner, Tina Eberhardt, Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger
Alea Hagedorn, Elisabeth Mackner
Alea Hagedorn, Elisabeth Mackner
© SLT / Christian Krautzberger
Ensemble
Ensemble
© SLT / Christian Krautzberger

XANADU

Jeff Lynne und John Farrar

Buch von Douglas Carter Beane / Musik und Liedtexte von Jeff Lynne und John Farrar / Eine Kooperation mit der Stadt Salzburg und dem EC Red Bull Salzburg

Premiere: 1. Juni 2024 / Eisarena Salzburg

Inhalt

Eine Göttin auf Erden, eine Rollschuhdisco und die erleuchtende Musik des Electric Light Orchestra – das sind die Eckpfeiler des Erfolges von „Xanadu“. Der Film mit Olivia Newton-John in der Hauptrolle wurde vor allem für seinen Soundtrack, der in München aufgenommen wurde, weltbekannt.

Der Straßenmaler Sonny malt Zeus und seine Musentöchter mit Kreide an eine Wand in Venice Beach und aus diesem Gemälde steigt die Muse Clio, um Sehnsüchte zu wecken und Wünsche zu erfüllen. Sonny verliebt sich natürlich unsterblich in sie, während sie ihm auf Rollschuhen immer wieder entwischt. Unterwegs begegnet er dem Immobilienmogul Danny, im Film gespielt von Gene Kelly. Gemeinsam beschließen sie eine Sporthalle im Art déco-Stil in eine Rollschuhdisco umzuwandeln.

Inspiriert von der 2022 neu eröffneten New Yorker Rollschuhdisco „DiscOasis“ im Central Park wird für diese Produktion die Eisarena im Salzburger Volksgarten als Spielstätte genutzt und im kalifornischen Stil der 80er Jahre neu belebt. Das Projekt wird von der Stadt Salzburg und EC Red Bull Salzburg ermöglicht und wird neben den Musicalsolist*innen auch viele, junge Talente ins Rollen bringen.


Im Jahr 2007 kam das Musical für über 500 Vorstellungen an den Broadway, war für mehrere Tony Awards nominiert und gewann den Drama Desk Award für das beste Buch und den Outer Critics Award als bestes Musical. „Augenzwinkernd und unwiderstehlich“ hieß es dazu in der New York Times.

Carl Philip von Maldeghem macht die „ganze Stadt zur Bühne“ (Max Reinhardt) – im Sommer 2024 erobert das Ensemble auf Rollen in Choreographien von Daniel Therrien („Starlight Express“) und Kate Watson die Eisarena. Als Rollschuhcoach steht Lara Roth, zweifache österreichische Staatsmeisterin im Eiskunstlaufen, der Produktion zur Seite. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Wolfgang Götz.

Dauer: 2 Stunden / 1 Pause

Pressestimmen

„Viele eingängige Musiknummern, ein bestens getimtes und homogenes Ensemble, zündende Choreographien – und natürlich der einnehmende Nostalgie Flair der 1980er. Damals hat es noch Telefonzellen und -bücher gegeben. Und wahrscheinlich glaubten noch viele daran, dass „jemanden lieben und Kunst schaffen“ das allerbeste Ziel im Leben sind.“

Drehpunkt Kultur

„Das Tempo ist gemäßigt, Kinder und Jugendliche bringen auf Rollschuhen sowie als Tänzerinnen Spritzigkeit ins Spiel. Die Coaches Lara Roth und Daniel Therrien zeigen in einer Einlage, was auf Rollen möglich ist. Der Kinderchor sorgt im Hintergrund auch pantomimisch für Action.“

Salzburger Nachrichten

Ausgewählter Termin

Di. 11.06.2024 10.00

Eisarena Salzburg

Vorprogramm ab 09:15 Uhr

Besetzung (am 11.06.2024)

Inszenierung Carl Philip von Maldeghem

Musikalische Leitung Wolfgang Götz

Szenische Mitarbeit und Choreographie Rollschuhe Lara Roth

Choreographie Rollschuhe Daniel Therrien

Choreographie Tanz Kate Watson
Josef Vesely

Dramaturgie Friederike Bernau

Set- und Videodesign Tobias Witzgall

Kostüme Simon Barth


Clio / Kira / Kitty Patrizia Unger

Sonny Malone Thomas Wegscheider

Danny Maguire Axel Meinhardt

Melpomene Larissa Enzi

Kalliope Minori Therrien

Terpsicore Alea Hagedorn

Erato Elisabeth Mackner

Euterpe Tina Eberhardt

Thalia Daniel Therrien

Urania Diego da Cunha

Polyhymnia Annika Schmidhuber

Fantasy Duo, Double Clio & Sonny Lara Roth
Daniel Therrien

Junger Danny Daniel Therrien

Hermis und Thetis Tina Eberhardt

Hera Elisabeth Mackner

Aphrodite Alea Hagedorn

Zeus Axel Meinhardt

Cover Clio, Kira, Kitty Alea Hagedorn

Pegasus Julius Redmann

Musen / Roller Girls Lea Drexel, Raisa Ehim, Minerva Födermayr, Isabella Menapace, Leopoldine Richards, Anna Schindler, Hanna Schwarzer, Alma Tomasi, Ida Tomasi

Amorenensemble / Clouds Erin Bleckmann, Laura Fagerer, Samia-Joy Gschlössl, Mara Eve Hill, Daria Lahuta, Isabelle Menapace, Leonique Pichler, Lea Pircher, Luisa Schätz, Hannah Seilern- Moy, Sophie Seilern-Moy, Carmen Stöckl

Dark Forces Lea Drexel, Minerva Födermayr, Anna Schindler, Ida Tomasi

Dancers Magdalena Daller, Muriel Glage, Sienna Rose Graffham, Hanna Grasser, Julia Lechleitner, Sophia Rissaweg, Charlotte Steidl

Boys Group Ciannyn Therrien, Lennyn Therrien, Kiano Therrien

Chor Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor
& XANADU Dance Crew

Audioeinführung

von Friederike Bernau