ABOBEDINGUNGEN

Diese Abonnementbedingungen regeln zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen die rechtlichen Beziehungen zwischen Abonnenten und dem Salzburger Landestheater. Als Spielzeit im Sinne der nachfolgenden Bestimmungen gilt der Zeitraum jeweils zwischen dem 1. August und dem 31. Juli des Folgejahres.

VERTRAGSDAUER
Mit dem Kauf eines Abonnements aus dem Angebot von Wahl-, Geschenk-, Schnupper-, Quer durch die Stadt-, Kinder-, Teenie- und Jugendabo, schließt der Abonnent mit dem Salzburger Landestheater einen auf die jeweilige Spielzeit befristeten Vertrag. Mit dem Kauf jedes anderen Abonnements aus dem Angebot schließt der Abonnent mit dem Salzburger Landestheater einen unbefristeten Vertrag, der jeweils bis zum 31. Mai zum Ende der laufenden Spielzeit beidseitig gekündigt werden kann. Die Kündigung des Vertrages hat schriftlich (per Post, E-Mail oder Fax) zu erfolgen. Eine vorzeitige Kündigung oder Änderung des Abonnements während der laufenden Spielzeit ist nicht möglich. Das Salzburger Landestheater behält sich allerdings das Recht vor, das Abonnement bei Eintritt eines wichtigen Grundes, insbesondere bei Zahlungsrückstand oder missbräuchlicher Verwendung, jederzeit außerordentlich zu kündigen.

ÄNDERUNG
Änderungswünsche für die kommende Spielzeit können dem Abobüro schriftlich bis jeweils zum 31. Mai der laufenden Spielzeit mitgeteilt werden. Etwaige Änderungen des Spielplans bleiben der Bühne vorbehalten.

BEZAHLUNG
Die Bezahlung des Abonnements hat nach Zusendung der Rechnung innerhalb der auf dem Zahlschein angegebenen Frist zu erfolgen. Karten können erst nach Zahlungseingang auf dem Konto des Salzburger Landestheaters ausgegeben werden. Ein Einzahlungsbeleg oder ähnliches gilt nicht als Nachweis einer beglichenen Rechnung. Nur bei Zahlungseingang bis jeweils zum 31. Juli können wir Ihren Sitzplatz in der kommenden Spielzeit für unbefristete Abonnements garantieren.

ABOKARTEN
Die Abokarte mit allen Vorstellungsterminen wird nach vollständiger Bezahlung der Rechnung auf dem Postweg versandt. Sie ist frei übertragbar. Nur vollständige Abokarten berechtigen zum Eintritt. Abokarten, deren Erwerb an bestimmte Voraussetzungen gebunden sind (z.B. Schüler, Lehrlinge, Studierende o.ä. unter 26 Jahren sowie Senioren) dürfen nur von Personen genutzt und an Personen weitergegeben werden, welche die jeweiligen Voraussetzungen erfüllen. Aufzahlungen sind nicht möglich. Für versäumte oder nur teilweise in Anspruch genommene Vorstellungen kann kein Ersatz geleistet werden.

TERMINTAUSCH
Im Rahmen des Abonnements sind die Vorstellungstermine fix vorgegeben. Abonnenten haben einmal pro Spielzeit die Möglichkeit, einen Termintausch gratis vorzunehmen. Für jeden weiteren Termintausch wird bei Ausgabe der Tauschkarte eine Bearbeitungsgebühr von 3 € berechnet (Ausnahme: Premierenabo). Ein Termintausch ist auf Wunsch des Abonnenten bis spätestens 3 Werktage vor der Vorstellung und nur im Abobüro möglich (nach Verfügbarkeit von Karten gleicher Kategorie). Voraussetzung ist die Vorlage der originalen Abokarte. Der ursprüngliche Termin verfällt, eine automatische Reservierung für einen Alternativtermin wird nicht vorgenommen. Ein bereits getätigter Termintausch kann nicht rückgängig gemacht werden. Im Zuge des Termintausches erhält der Abonnent eine Platzkarte für den neuen Vorstellungstermin. Diesbezüglich hat der Abonnent gegenüber dem Salzburger Landestheater keinen Rechtsanspruch auf die Verfügbarkeit der gleichen Sitzplätze wie am ursprünglich erworbenen Abotermin. Bei Nichtbeanspruchung der erhaltenen Tauschkarte verfällt diese ersatzlos. Eine Rückzahlung in bar bzw. eine Gutschrift für nicht eingelöste Tauschkarten ist nicht möglich.

WEITERE ABOVORTEILE
Die Abokarte gilt an den eingetragenen Spieltagen als Verbundfahrkarte auf allen Bus- und Bahnlinien des SVV in der Kernzone Salzburg inkl. der Linie 24 von Freilassing Sonnenfeld bis Ferdinand-¬Hanusch-Platz ab 4 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis zum jeweiligen Betriebsende (ausgenommen sind alle Kinder-, Teenie-, Jugend-, Geschenk-, Schnupper- und Wahlabos). Eine Aufzahlung für die jeweils 1. Zone nach der Kernzone ist möglich. Eine Abotauschkarte gilt nur in Kombination mit der originalen Abokarte als Verbundfahrkarte. Abonnenten erhalten einen Rabatt von 20 % beim Kauf zusätzlicher Karten zu Ihrem Abotermin sowie einen Rabatt von 10 % beim Kauf von Karten für andere reguläre Vorstellungen. Dies gilt nicht bei bestimmten von der Theaterleitung vorab festgelegten Vorstellungen sowie für alle Kinder-, Teenie-, Jugend-, Geschenk-, Schnupper- und Wahlabos. Bei speziell gekennzeichneten Abos („Abo PLUS“) besteht die Möglichkeit, eine vorbestimmte Vorstellung mit einem Rabatt von bis zu 40 % auf das reguläre Einzelticket der jeweiligen Abokategorie dazu zu buchen. Die Buchung der Plätze erfolgt nach Verfügbarkeit. Der Stammplatz kann für die PLUS-Vorstellung nicht garantiert werden. Bei Verlängerung eines bestehenden Abonnements muss die Bestellung der PLUS-Vorstellung bis spätestens 31. Mai schriftlich oder persönlich im Abobüro bekanntgegeben werden.

WAHLABOS
Das Wahlabo ist eine spezielle Form des Abos, bei welchem beim Kauf lediglich die Anzahl von Vorstellungen und die Preiskategorie festgelegt werden. Das Wahlabo ist übertragbar (Joker Wahlabo – nur an berechtigte Personen < 26 Jahre). Dem Inhaber eines Wahlabos steht es frei, Vorstellungen und Termine innerhalb der Spielzeit, für die das Wahlabo ausgegeben wurde, selbst zu wählen (nach Verfügbarkeit von Karten gleicher Kategorie). Ausgenommen sind Premieren, Silvestervorstellungen, Theaterball, Gastspiele, Galas, Kooperationsveranstaltungen und weitere vorab bestimmte Sonderveranstaltungen. Für Vorstellungen in den Festspielhäusern ist jeweils eine Aufzahlung in Höhe von 20 € zu leisten (Joker-Wahlabo 10 €). Das Wahlabo endet mit der letzten Vorstellung der jeweiligen Saison. Reservierte und nicht abgeholte Karten und nicht konsumierte Vorstellungen verfallen zu Saisonende ersatzlos. Bereits ausgegebene Karten können bis 3 Werktage vor der Vorstellung gegen eine Bearbeitungsgebühr von 3 €, gegen Vorlage der Originalkarten im Abobüro, getauscht werden. Beim Joker-Wahl¬abo für Jugendliche (Schüler, Lehrlinge, Studierende o. ä. < 26 Jahren) richtet sich die Platzkategorie nach dem Buchungszeitpunkt.

ABONNENTEN WERBEN ABONNENTEN
Bei erfolgreicher Vermittlung eines neuen Abonnenten für eine Aboreihe mit mindestens acht Vorstellungen in den Spielstätten des Salzburger Landestheaters erhalten bestehende Abonnenten je eine Freikarte für eine von der Theaterleitung festgelegte Produktion. An der Aktion teilnahmeberechtigt sind Abonnenten des Salzburger Landestheaters der laufenden und der folgenden Spielzeit. Vermittelt werden dürfen nur Personen, die zum Zeitpunkt des Neuabschlusses noch kein eigenes oder fremdes Abo besitzen oder nutzen. Aktion gültig bis 31. Oktober. Neuabonnenten müssen vom bestehenden Abonnenten schriftlich bekanntgegeben werden. Teilnahmeformulare liegen im Abobüro auf. Änderungen sind vorbehalten. Rechtsansprüche auf bestimmte Vorstellungstermine oder Sitzplätze bestehen nicht.

DATENSCHUTZ
Das Salzburger Landestheater, Schwarzstraße 22, 5020 Salzburg, verarbeitet und speichert die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten (Name, Geburtsdatum, Adress- und Kontaktdaten, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Ausweiskopie [Ermäßigungszweck]) zum Zweck der Reservierung und Bestellung von Theaterkarten, Abonnements und Gutscheinen, zu Abrechnungszwecken, zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfragen sowie aller zur Vertragserfüllung verbundenen Tätigkeiten. Weiters werden Ihre Daten zu Informationszwecken hinsichtlich Ausfall/Änderung von einzelnen Vorstellungen sowie für die Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“ verarbeitet. Darüber hinaus verwenden wir Ihre Kontaktdaten, um über die anstehenden Theatervorstellungen sowie über Zusatzstücke zu den Abonnements zu informieren und Ihnen die Druckschriften des Salzburger Landestheaters (bspw. Monatsleporellos, Spielzeithefte etc.) postalisch zu übermitteln. Die Verarbeitung der Daten basiert auf der Grundlage der Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Verpflichtungen bzw. der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art 6 Abs 1 lit b und c DSGVO sowie aufgrund des berechtigten Interesses des Salzburger Landestheaters gem. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, Abonnenten über die bevorstehende Aufführung sowie über allfällige Zusatzstücke zu informieren. Eine weitere Verarbeitung Ihrer Daten sowie die Übermittlung an Dritte findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Für den Datenschutz des Salzburger Landestheater sind Intendant Herr Dr. Carl Philip von Maldeghem und Kaufmännischer Direktor Herr Bernhard Utz Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail an datenschutz@salzburger-landestheater.at oder per Post unter der Adresse Schwarzstraße 22, 5020 Salzburg, kontaktieren.

Datenspeicherung
Ihre Daten werden für die Dauer der Erfüllung dieses Vertragsverhältnisses und sofern die Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung notwendig sind gespeichert. Die Speicherung Ihrer Daten wird lediglich zur Erfüllung des Verarbeitungszweckes vorgenommen und erfolgt im Rahmen der gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Speicherdauer werden wir Ihre personenbezogenen Daten im gesetzlich erforderlichen Umfang löschen bzw. umfassend anonymisieren.

Weitergabe an Dritte
Das Salzburger Landestheater übermittelt auf Grundlage des Art 6 Abs 1 lit b und f DSGVO (berechtigtes Interesse) zum Zwecke eines reibungslosen Postversands der Druckschriften (bspw. Monatsleporellos, Spielzeithefte etc.) die hierfür notwendigen Daten an die KUBEOS IT-Lösungen für Kundenbeziehungen GmbH, Gewerbestraße 15, 5151 Nußdorf am Haunsberg. Eine weitere Verarbeitung der Daten seitens der KUBEOS IT-Lösungen für Kundenbeziehungen GmbH findet ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht statt.
 
Widerruf
Sie haben die Möglichkeit Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Senden Sie hierfür eine E-Mail an datenschutz@salzburger-landestheater.at. Nach erfolgtem Widerruf werden Ihre Daten innerhalb von drei Monaten ab Einlangen des Antrages im gesetzlich vorgesehenen Umfang gelöscht und nicht weiterverarbeitet.

Sollten Sie vermuten, dass wir Ihrem Recht auf Widerruf nicht ordnungsgemäß nachgehen, haben Sie die Möglichkeit eine Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde einzureichen.

Betroffenenrechte
Sie können jederzeit einen formlosen Antrag auf Auskunft Ihrer Daten, einen Antrag auf Berichtigung Ihrer Daten, Löschung Ihrer Daten, Datenübertragbarkeit, Einschränkung der Datenverarbeitung oder Widerspruchsrecht an datenschutz@salzburger-landestheater.at senden.
Das Salzburger Landestheater wird Ihren Antrag innerhalb eines Monats bearbeiten und Sie über die durchgeführten Maßnahmen informieren.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund der Komplexität einzelner Anträge oder der Vielzahl von eingelangten Anträgen bei der Bearbeitung Ihres Antrages zu einer Überschreitung der Ein-Monatsfrist kommen kann; Ihr Antrag wird nach Ablauf der Ein-Monats-Frist innerhalb weiterer zwei Monate vollständig bearbeitet und Sie werden über die erfolgten Maßnahmen nach Abschluss des Bearbeitungsprozesses informiert. Grundsätzlich sind Anträge gebührenfrei. Das Salzburger Landestheater behält sich jedoch das Recht vor, bei exzessiven oder offensichtlich unbegründeten Anträgen, diese nicht oder nur gegen eine Kostengebühr in der Höhe von € 120,00 je benötigter Arbeitsstunde zu bearbeiten. Sollten Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Erfüllung der Vertragsverpflichtung notwendig sein, kann der Antrag auf Löschung erst nach Wegfall der zwingend notwendigen Speicherungsgründe bearbeitet werden. In Zweifelsfällen behält sich das Salzburger Landestheater das Recht vor, aus Sicherheitsgründen einen Identitätsnachweis zu fordern.

Sollten Sie vermuten, dass Ihr Antrag nicht oder nicht ordnungsgemäß bearbeitet wird, haben Sie die Möglichkeit sich mittels einer Beschwerde an die Österreichische Datenschutzbehörde zu wenden.

BESONDERE REGELUNGEN
Die Abonnementbedingungen und die allgemeinen Geschäfts¬bedingungen liegen im Abobüro und an den Tageskassen sowie auf der Internetseite des Salzburger Landestheaters (www.salzburger-¬landestheater.at) zur Einsicht auf. Sie gelten in ihren jeweils aktuellen Fassungen.

Stand Juli 2018