DIE THEATERPÄDAGOGIK

Theater zum Anfassen, für alle und mit allen – das ist Theaterpädagogik!

Bretter die, die Menschen berühren, bewegen, anregen und die Welt verändern oder zumindest die innere Welt verzaubern. Wir wollen uns mit Ihnen gemeinsam auf eine künstlerische Expedition begeben – mit einem Rucksack vollgefüllt mit: Neugier, Angst, Mut, Liebe, Verzweiflung und all den Gefühlen dazwischen. Wichtig ist das gemeinsame Ziel und die Verständigung durch die vielfältigen Sprachen des Theaters. Wir überschreiten Grenzen, begeben uns auf ungewisses Terrain und erleben Überraschungen.

Am Ende blicken wir auf unser Ergebnis: KUNST!

Unser facettenreiches Angebot bietet Ihnen die Möglichkeit, Theater auf allen Ebenen zu durchleben. Ob Gruppe oder Einzelbesucher*in, Expert*innen oder Theaterneulinge – bei uns ist jede*r willkommen und findet seinen*ihren Platz in den unterschiedlichsten Angeboten. In Workshops, den Jugendclubs oder der Bürgerbühne schaffen wir Räume für kreativen Austausch außerhalb des beruflichen und schulischen Alltags.

Schulen finden bei uns natürlich ein besonderes Gehör. So werden Sie mit uns spielerisch auf die Aufführung vorbereitet, können einen Blick Backstage werfen, direkt die Neugier bei Nachgesprächen stillen und Workshops zu den verschiedensten Bereichen der Schauspielkunst besuchen. Für die perfekte Vorbereitung bieten wir Ihnen die Gelegenheit, spezielle Fortbildungen und Endproben zu besuchen, sowie in unserem umfangreichen Begleitmaterial zu schulrelevanten Inszenierungen zu stöbern. Darüber hinaus können Sie gerne unsere Beratung sowie szenische Einführungen für die eigene Theaterarbeit in Anspruch nehmen.

Wir sind live, in Farbe und 3D – ohne Brille!

Theaterpädagogik für alle

BÜRGERBÜHNE

HABEN SIE LUST, SICH SPIELERISCH MIT HEUTIGEN THEMEN AUSEINANDERZUSETZEN?

Von 18 bis 80 Jahren sind alle herzlich zur Bürgerbühne des Salzburger Landestheaters eingeladen! Gemeinsam wird ab November 2017 wieder diskutiert, geforscht, werden Inhalte kreativ erarbeitet und bereits zum achten Mal in ungewöhnlichen Spielformen und Orten auf die Bühne gebracht. Vorerfahrung ist nicht nötig, nur Spiel- und Experimentierfreude!

Wir sammeln Alltagserlebnisse zu dem Titel „Aus den Augen“ und verweben sie in regelmäßigen Treffen zu einem spannenden Geflecht, das immer wieder anders wirkt, je nachdem, durch wessen Augen wir es betrachten. Wo kreuzen sich unbemerkt unsere Wege? Wie wird der gleiche Moment aus den Augen eines anderen erlebt? Wen haben wir aus den Augen verloren, den wir gerne noch in unserem Leben hätten? Und wie verschieden könnte der gleiche Moment aussehen, wenn wir uns anders entscheiden würden? Ein Labyrinth der Blickwinkel und Augenblicke.

Wenn Sie Interesse haben, unsere Bürgerbühne mitzugestalten, schreiben Sie uns an:
theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

JUGENDCLUBS

HIER BIST DU GEFRAGT!
AKTIV VOR, AUF UND HINTER DER BÜHNE SCHNUPPERST DU THEATERLUFT. BEGIB DICH MIT UNS AUF DIE SPUREN DES THEATERLEBENS!

SCHAUSPIEL-CLUB »LOSGESTARTET«
von 10 bis 13 Jahren
Aus Bewegung und Musik, aber auch mit Texten und (Schau-)Spiel entsteht eine Inszenierung. Schritt für Schritt lernst du in wöchentlichen Treffen von den Profis, was es heißt, auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu stehen.

SCHAUSPIEL-CLUB »MITTENDRIN«
von 14 bis 19 Jahren
Unterschiedliche künstlerische Mittel werden erforscht und Grundlagen im Schauspiel vertieft. Wie spielt man eine Rolle, präsentiert einen Text und erarbeitet eine ganze Szene? Gemeinsam wird eine Aufführung entwickelt, die im Frühjahr 2018 auf die Bühne kommt.

Kinderballett

DU TANZT GERNE?
Hier bist du richtig! Gemeinsam mit der SIBA Ballettschule bietet das Salzburger Landestheater für Kinder ab 6 Jahren Ballettstunden an. In diesem Rahmen gibt es die Möglichkeit, bei schuleigenen, öffentlichen Aufführungen erste Bühnenerfahrung zu sammeln.

Mehr Infos und Anmeldung
sibaballettschule@gmail.com
www.sibaballettschule.at

SALZBURGER FESTSPIELE UND THEATER KINDERCHOR

Im Kinderchor zu singen heißt: die große Welt der Oper hautnah auf der Bühne mitzuerleben. Unter der Leitung von Wolfgang Götz bietet der Festspiele und Theater Kinderchor die Gelegenheit neben der Freude an der Musik auch die Arbeit am Theater kennen zu lernen. Für jüngere Interessenten gibt es Vorchorgruppen, in denen die Kinder altersgerecht in den Gesang eingeführt werden. Im Konzertchor wird die stimmliche und musikalische Bildung intensiv gefördert und in zahlreichen Konzerten erprobt. Ein Einstieg in den Chor ist auch während des Jahres möglich.

Mehr Info und Ameldung
Wolfgang Götz
Studienleiter und Leiter des Festspiele und Theater Kinderchors

kinderchor@salzburgfestival.at

Theaterpädagogik für Schulen

VOR UND NACH DER AUFFÜHRUNG

THEATERSTREIFZUG
Hinter den Kulissen lernen Ihre Schüler/innen Theaterberufe kennen und erfahren, was alles zur Entstehung eines Theaterstücks gehört. Alternativ auch als Kurzführung mit Mini-Schauspielworkshop möglich.

AUSPROBIERT
In zweistündigen Workshops werden wichtige Aspekte der Produktionen spielerisch, szenisch und im Gespräch als Vor- oder Nachbereitung des Aufführungsbesuchs nähergebracht. Gerne auch direkt bei Ihnen im Klassenzimmer!

DAS TANZENDE KLASSENZIMMER
Ab dieser Spielzeit neu: spezielle tanzpädagogische Workshops für alle Ballett- und Musicalaufführungen in den Bereichen Bewegung, Rhythmik und Dynamik.

MITTEILUNGSDRANG
Im Anschluss an fast alle (Vormittags-)Vorstellungen besteht die Möglichkeit, ein Nachgespräch mit Beteiligten der Produktion über Inhalt, Umsetzung, Probenarbeit etc. zu führen.

SPECIALS FÜR PÄDAGOGEN/INNEN

PROBEN-SICHTTERMINE
Sie möchten einen Eindruck von einer Produktion erhalten, bevor Sie das Stück mit Ihren Schüler/innen besuchen? Bei ausgewählten Neuproduktionen laden wir Sie zu einem Endprobentermin ein.

TEACH IN – DER CLUB DER AKTIVEN
Sie sind daran interessiert, sich mit anderen Pädagogen/ innen auszutauschen, Techniken für die Vor- und Nachbereitung des Vorstellungsbesuches zu erhalten und wollen sich gerne selbst schauspielerisch ausprobieren? Wir treffen uns einmal im Monat zu Workshops, Probenbesuchen und themenbasierten Gesprächen.

NEWSLETTER
Die Termine für TEACH IN und PROBEN-SICHTTERMINE erfahren Sie über unseren Newsletter, der Sie auch über aktuelle Produktionen und Sonderveranstaltungen informiert.

UNTERRICHTSMATERIAL
Die Unterrichtsmaterialien bieten zu schulrelevanten Inszenierungen Informationen und theaterpädagogische Übungen für die eigenständige Vor- und Nachbereitung – ab der Premiere zum Download auf der Homepage.

THEATER AKTIV

WORKSHOPS
Unabhängig von dem Besuch einer Aufführung können Sie mit Ihrer Schülergruppe Workshops zu verschiedenen Schwerpunkten buchen. Je nach Interesse der Gruppe stehen Schauspiel-Grundlagen, Improvisation, Sprache und Atem, Präsentation sowie Bühnenkampf zur Wahl. Egal ob für Theatergruppen oder im Unterricht, hier werden in einer Doppelstunde spielerische Grundprinzipien, wie Improvisationsfähigkeit, Wahrnehmung und Präsenz erprobt.

RAT UND TAT
Sie haben eine Schultheatergruppe oder arbeiten an einem Theaterprojekt im Unterricht? Wir bieten Ihnen gerne Hilfe bei der Stückauswahl, Unterstützung in der praktischen Anleitung zu gewünschten Themen und inszenatorische Beratung. Nutzen Sie unseren praktischen Support, um für Ihre individuelle Gruppe die richtige Herangehensweisen zu finden.

INFO

Alle Angebote können bei der Reservierung der Karten abgefragt werden. In Verbindung mit deinem Aufführungsbesuch steht Ihnen unser theaterpädagogisches Programm kostenfrei zur Verfügung.

Ansonsten betrage die Kosten für eine Führung 2 € pro Schüler/in und 50 € pro Gruppe für einen doppelstündigen Workshop.

Fragen, Anmeldungen und Informationen unter: theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

Kontakt

Anna Lukasser-Weitlaner, MA
Theaterpädagogin
Salzburger Landestheater
Schwarzstr. 22, 5020 Salzburg
Telefon: 0043 (0) 662/ 87 15 12 -124
Fax: 0043 (0) 662/ 87 15 12 –9124

E-Mail: theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at

Downloadbereich

DIE WEISSE ROSE - UNTERRICHTSMAPPE
 
DIE KLEINE HEXE - UNTERRICHTSMAPPE
 
DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER - UNTERRICHTSMAPPE
 
DIONYSIEN - UNTERRICHTSMAPPE
 
HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN - UNTERRICHTSMAPPE
 
TEACH IN - DER CLUB DER AKTIVEN
 
LEHRERFOLDER JUNGES LAND 2017/2018
 
THEATERBRIEF 1 WEITERFÜHRENDE SCHULEN
 
THEATERBRIEF 1 KIGA VS
 
BUCHUNGSMODALITÄTEN











Partnerschulen

Seit der Spielzeit 2012/2013 steht das Salzburger Landestheater mit einer Reihe von Schulen aus Salzburg, dem Salzburger Land und Bayern in einer nachhaltigen Kooperation.

Ziel ist es, allen Schülern den Zugang zu Theater zu ermöglichen sowie die Planung und Umsetzung des Theaterbesuchs für die Pädagogen und Schulen zu vereinfachen. Durch eine vielfältige theaterpädagogische Begleitung kann der Vorstellungsbesuch erweitert werden und sich somit zu einem Erlebnis entwickeln, das die ästhetische und kulturelle Bildung sowie einen ganz persönlichen Zugang fördert. Das Begleitprogramm wird individuell mit der jeweiligen Partnerschule abgesprochen.

Sollten Sie Interesse haben in der kommenden Spielzeit zu unseren Partnerschulen zu gehören, können wir Sie gerne persönlich über die besonderen Konditionen und Zusatzangebote informieren! Die Kooperation wird jeweils für ein Schuljahr eingegangen und kann im darauffolgenden Jahr weitergeführt werden. Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

GESAMTANGEBOT PARTNERSCHULEN 2016/2017

KONTAKT:

THEATERPÄDAGOGIK: Mag. Angela Beyerlein BuT / Anna Lukasser-Weilaner, MA
E-Mail: theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at
Telefon: +43 (0) 662 / 87 15 12 – 124
Telefonisch am besten erreichbar: Mo-Do 9.00-12.00 Uhr

KARTENRESERVIERUNG: Frau Christa Grossbointner /  Frau Christina Haas
E-Mail: service@salzburger-landestheater.at
Telefon: +43 (0) 662 / 871512 – 222
Telefonisch am besten erreichbar: Mo – Fr: 9.00-17.00 Uhr 

In der Spielzeit 2016/2017 freuen wir uns sehr mit folgenden Schulen zusammenzuarbeiten:

BG/SRG Hib Saalfelden
Bakip
Musisches Gym.
Herz-Jesu
Gymnasium Pfarrkirchen
VS Scheffau
VS Oberndorf
WRG/Salzburg
Erzbischöfliches Privatgymnasiun Borromäum
Gymnasium Org. St. Ursula
Montessori ORG d. evangelischen Diakonievereins Sbg.
Mädchenrealschule Franz v. Assisi
NMS – Lehen
NMS – Maxglan 1
ABZ-St. Josef
Werkschulheim Felbertal
Akademisches Gymnasium
NMS –St. Johann
VS der Franziskanerinnen
NMS 2-Mattighofen
BHAK/BHAS St. Johann im Pongau
NMS Neumarkt am Wallersee
HBLA-Annahof
Campus Mirabell Volksschule
SMS Oberndorf
NMS1 Braunau