Anat Czarny

Oper

Die israelisch-belgische Mezzosopranistin machte Ihre Ausbildung an der Buchmann-Mehta School of Music an der Universität von Tel Aviv. Sie war Mitglied des Meitar Opernstudios und ist derzeit Solistin an der Israeli opera. Dort trat sie unter anderem als Krystina in Weinbergs „Die Passagierin“, Dorabella in „Così fan tutte“, Hermia in Brittens „Sommernachtstraum“ unter der musikalischen Leitung von Daniel Cohen, Zerlina in „Don Giovanni“ unter dem Dirigat von Daniel Oren und Dido in „Dido und Aeneas“ auf.

Als Solistin trat sie mit mehreren großen Orchestern in Israel auf, darunter das Israeli Philharmonic Orchestra und das Jerusalem Symphonic Orchestra.

Anat Czarny war 2015 Finalistin in der Cesti Baroque Opera Competition und sie war Empfängerin der Berkovic, Besser und des IVAI Stipendiums.

Ihr Debut in Europa gab sie 2017 als Prinz in Massenets „Cendrillon“ in Freiburg, 2020 sang sie Siebel in Gounods „Faust“ in St. Gallen.

Productions