Eriberto Carvalho

Ballettrepetitor

Der Brasilianer Eriberto Carvalho studierte Musik an der Universidade Federal do Rio de Janeiro. Er bildete sich zudem selbständig in Alter Musik und Cembalo fort und besuchte Workshops, wie z.B. bei der International Gnessins Academy of Music in Moskau. Carvalho trat mit der Musikgruppe Angelus auf, mit der er den von der Universidade Federal da Paraíba ausgerichteten 2. Nationalen Kammermusikwettbewerb für junge Künstler gewann.

14 Jahre arbeitete er als Dozent und Ballettpianist an der Escola do Teatro Bolshoi no Brasil in Joinville, wo er die Gelegenheit hatte, mit russischen Lehrern wie Galina Kozlova zusammenzuarbeiten. Er spielte dort das klassische Ballett-Repertoire, historische und Charaktertänze und arbeitete für zahlreiche Produktionen, unter anderem „Polowetzer Tänze“, „Raymonda“ sowie „Der Nussknacker“, „Don Quijote“ und „Giselle“ unter der Leitung von Vladimir Vasiliev. Während dieser Zeit erhielt er zudem Einladungen zum Festival de Dança de Joinville. Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Eriberto Carvalho Musikalischer Assistent und Repetitor für das Ballett des Salzburger Landestheaters.