Michael Grundner

Lichtdesign

Nach seiner Ausbildung zum Lichtdesigner in Wien, London und New York war er für das Lichtdesign bei unzähligen Produktionen weltweit verantwortlich. Darunter u. a. für die Welturaufführung von „Wüstenblume“ am Theater St. Gallen, „Cabaret“ an der Volksoper Wien, „Don Camillo & Peppone“ im Wiener Ronacher und Disneys „Frozen in Concert“. Weitere Projekte führten ihn u. a. an die Oper Graz, das Musiktheater Linz, das Theater in der Josefstadt, die Staatsoperette Dresden und das Opernhaus Kobe in Japan. Grundner erhielt die Auszeichnung Bestes Lichtdesign für „Flashdance“ 2014 in Amstetten, für „GHOST“ 2018 von Stage Entertainment, sowie „Elisabeth in Concert“ 2019 an den Vereinigten Bühnen Wien.

Productions