Michael Grundner

Lichtdesign

Michael Grundner machte seine Ausbildung zum Lichtdesigner in Wien, London und New York. Er arbeitete an unzähligen Produktionen weltweit, zuletzt für „West Side Story“ bei den Seefestspielen Mörbisch, „Goethe!“ in Bad Hersfeld, „On Your Feet“ und „The Rocky Horror Show“ in Amstetten, die Uraufführung von „Wüstenblume“ am Theater St. Gallen, „Best Of Kunze & Levay“ in Shanghai, „Sister Act“ sowie „Piaf“ am Musiktheater Linz und „Matterhorn“ sowie „Tanz der Vampire“ am Theater St. Gallen. Außerdem kreierte er das Lichtdesign für „Cabaret“ an der Volksoper Wien, „Der Freischütz“ an der Oper Kobe, „Don Camillo&Peppone“ und „Elisabeth“ für die Vereinigten Bühnen Wien, die Stage Entertainment-Produktion „Ghost“ und für die Tournee von „Wahnsinn!“. Auszeichnungen für „bestes Lichtdesign“ erhielt er für „Flashdance“ beim Musical Sommer Amstetten 2014, „Ghost“ 2018 sowie „Elisabeth“ 2019.

Productions