Niccolò Masini

begann seine Ausbildung in klassischem und modernen Tanz an der Scuola di danza Zephyr in seiner Heimatstadt Florenz. 2014 wechselte er an die Ballettakademie der Hochschule für Musik und Theater München und erhielt außerdem diverse Stipendien, u. a. vom Deutschen Bühnenverein und der Martha Graham School New York. Erste Engagements führten ihn an die Münchner Staatsoper, wo er im Corps de ballet des Bayerischen Staatsballetts in Aufführungen von „Spartacus“ und „Alice in Wonderland“ zu sehen war. Nach Beendigung seiner Ausbildung im Sommer 2018 trat Niccolò Masini sein erstes Festengagement als Tänzer beim Ballett des Salzburger Landestheaters an.

Productions