Pia Grohmann

Pia Grohmann ist gebürtige Salzburgerin und entdeckte ihre Leidenschaft für Tanz und Bewegung im Alter von 10 Jahren. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie in den Stilen Ballett, Streetdance und Showdance. Mit 19 Jahren fand sie zum, damals in Österreich noch eher unbekannten Tanzstil, Breaking. Es folgten mehrfache Auszeichnungen als Staatsmeisterin in den Kategorien HipHop, Showdance und Breaking. 2006 wurde die österreichische Urban Dance Theater Company „Nobulus“ auf sie aufmerksam. Durch diese Verbindung wurde sie in die Welt des Theaters eingeführt und bekam ihre Hauptrolle als weibliche Darstellerin der abendfüllenden Tanztheaterproduktion „Out of the Shadow". Nebenbei begann sie mit einer Ausbildungen zur Trainerin und baute ihre Selbstständigkeit in diesem Bereich auf. Das erlernte Wissen gibt sie seitdem an ihre Schüler*innen in Kursen, Workshops und als Choreografin weiter. Darüber hinaus treibt Grohmann als Co-Leiterin der Tanzschule Streetdance Center Salzburg die Verbreitung der Breaking Kultur in Salzburg Stadt und Land voran. Ein wichtiger Fixpunkt für diese Arbeit bildet die Veranstaltung „Wintersparks Jam“ (ehem. Christkindljam), welche zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in dieser urbanen Kunstform dient.

Seit der Spielzeit 2021/22 ist sie in der Sparte Junges Land als Co-Choreographin für diverse Produktionen der Partizipationsformate („Battle“, „köper(l)ICH“) tätig.

Auf der Bühne war sie unter anderem im Stück „Hidden in plain sight“ der Companie Hungry Sharks und in „ESC“ der Companie Artfeeders zu sehen. Pia Grohmann ist aktives Mitglied der Kunst-Kollektive Style Collective und MOT.

Productions 2022/2023