Rahmi Özgündüz

Eine Oberschenkelverletzung zwang Rahmi Özgündüz seine noch junge Karriere als Profi-Fußballer in der 1. Türkischen Liga (Kasimpasaspor Istanbul) aufzugeben. Er wandte sich seiner 2. Leidenschaft zu – der Schauspielerei. 2014 begann er, Schauspielunterricht zu nehmen und wurde im Jahr darauf beim Camera Actors Studio in Berlin »entdeckt«. Er drehte den Kurzfilm »Bakkal«, in dem er die Hauptrolle spielte und stand für die ZDF-Serie »Soko Leipzig« vor der Kamera. Am Salzburger Landestheater gibt er nun sein Bühnendebüt.