Gregor Schulz und Tim Oberließen
Gregor Schulz und Tim Oberließen
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz
Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Tim Oberließen und Gregor Schulz
Tim Oberließen und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Tim Oberließen und Gregor Schulz
Tim Oberließen und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz, Patrizia Unger und Genia Maria Karasek
Gregor Schulz, Patrizia Unger und Genia Maria Karasek
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz, Tim Oberließen und Patrizia Unger
Gregor Schulz, Tim Oberließen und Patrizia Unger
© Anna-Maria Löffelberger
Alessandro Visentin und Tim Oberließen
Alessandro Visentin und Tim Oberließen
© Anna-Maria Löffelberger
Ensemble
Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Alessandro Visentin
Alessandro Visentin
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz und Tim Oberließen
Gregor Schulz und Tim Oberließen
© Anna-Maria Löffelberger
Ensemble
Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger

The Little Vampire

Angela Sommer-Bodenburg

Musical Play for Children / Ages 6 and up / Libretto by Angela Sommer-Bodenburg, Marcel Gödde and Karl-Heinz March / Music by Uwe Vogel

Premiere 08/11/2019 / Salzburg State Theatre

Synopsis

Horror films, scary stories, Dracula and Frankenstein – some begin to shiver just thinking about such things. But Anton is different, he loves everything that gives other people goosebumps.

One day a real vampire lands on his windowsill and Anton is beside himself with joy. The vampire’s name is Rüdiger von Schlotterstein and he lives with his family in a real crypt, but he feels alone because he is not a typical vampire – he is even scared of the dark. This is the beginning of an unusual friendship that will take them on many adventures: Together with Rüdiger’s little sister Anna they dare to frighten Geiermeier, the caretaker of the cemetery, they run away from ever-hungry Aunt Dorothee and they learn much about each other’s worlds. Even Anton’s parents get to meet their son’s new, oddly pale playmate. Of course they don’t believe a word he says! But why should it be so strange for a boy and a vampire to be friends? Whether we are vampires or human beings, true friendship is not about where we come from. Anton and Rüdiger are braver when they are together and they make a great team – in short, they are best friends!

The successful “Little Vampire” series of children’s books by Angela Sommer-Bodenburg (*1948), a writer and teacher from Northern Germany, has sold more than 12 million copies since 1979 and has been translated into 30 languages. It inspired a TV series and, in 2017, an animated film. In 1998, the story surrounding Anton, Rüdiger and Anna was adapted as a thrilling musical play.

Christina Piegger made her debut as a director for young audiences at the Salzburg State Theatre in the 2017/2018 season with the children’s opera “La Fugitive”. Peter Engel has created magical worlds for productions including “Jim Button and Luke the Engine Driver”, “The Little Witch” and “Master Eder and His Pumuckl”. Together, the production team retells “The Little Vampire” as a colourful and very funny adventure.

school duration 65 min / no break
regular duration: 85 min/ 1 break

Reviews

"Die Choreographie von Josef Vesely zollt jedem Tanz der Vampire der Filmgeschichte Tribut. Die Aufregung der Kinder im Publikum ist enorm und schlägt auf die Erwachsenen über, wenn etwa der Vampirjäger Geiermeier, der mit Knoblauch und Kreuzen behängte Alessandro Visentin, über den Friedhof schleicht und mit Genia Maria Karasek in Gestalt der blutdurstigen Tante Dorothee kollidiert. Auch nicht zum Spaßen ist der Ahne Igno von Ranz. Sonst sind manche Vampire recht nett und haben Sorgen wie Du und Ich. Ein vergnügliches Ereignis."

DrehPunktKultur

„»Tanz den Vampir«

Das Salzburger Landestheater hat »Blut geleckt« und sich in einer zum Fürchten guten Inszenierung von Christina Piegger und in einer schauderhaft reizvollen Ausstattung von Peter Engel mit einem teuflisch guten Ensemble an eine Bühnenfassung des Kinderbuchs »Der Kleine Vampir« gemacht.“

Berchtesgadener Anzeiger

„Diese beiden Brüder sind alles andere als zahnlos

Die rund 65 Minuten vergehen wie im (Nacht-)Flug, was auch an der temporeichen Inszenierung von Christina Piegger liegt. Das angereiste Premierenpublikum unterstützte Anton und Rüdiger lautstark beim Kampf gegen Vampirjäger Geiermeier – die Zielgruppe sorgte für Gänsehautstimmung.“

Salzburger Nachrichten

„Best friends for ever ever.

Schaurig schön. In Salzburg sind die Vampire los: Christina Piegger bringt mit DER KLEINE VAMPIR den berühmten Kinderbuchklassiker ans Landestheater. Feine Sache.

Die Regisseurin beweist Liebe zum Detail und hievt den vierzigjährigen Roman in das nächste Jahrtausend. Das kommt an – nicht nur bei den Kleinen, sondern auch den Großen. Anton (Tim Oberließen) und Rüdiger (Gregor Schulz) sind ein eingespieltes Team. Tim Oberließen und Gregor Schulz ergänzen sich hervorragend.“

What I saw from the cheap seats

„Das Salzburger Landestheater feiert das 40-jährige Jubiläum des Kinderbuchklassikers von Angela Sommer-Bodenburg mit einem schwungvollen, vampirisch-gruseligen Musical. Kinder ab sechs Jahren und natürlich auch ihre Begleitpersonen dürfen zum Finale gemeinsam mit dem Vampir-Ensemble zum „Tanz der Vampire“-Song mitsingen, mitklatschen und mittanzen.

Gregor Schulz begeistert die Kinder als charmanter, liebenswerter „kleiner Vampir“, der es mit dem gestrengen Vampir-Kodex nicht so genau nimmt. Tim Oberließen gibt den begeisterungsfähigen kleinen Anton, der das Gruseln über alles liebt. Als Rüdigers kleine, quirlige Schwester Anna schwärmt Patrizia Unger für den neuen Freund ihres Bruders.“

Dorfzeitung

"Regisseurin Christina Piegger verblüfft mit einer Fülle an beeindruckenden Bildern: das perspektivisch schräge und doch voll bespielbare Kinderzimmer von Anton, der Flug durch die Luft, die Verfolgungsjagd, die liebevoll an alte Slapsticktechniken aus dem Stummfilm erinnert, und viele mehr. [...] Die kleinen und auch großen Zuschauer lachten herzlich, klatschten und sangen bei den zahlreichen Songs mit."

Reichenhaller Tagblatt