Ensemble
Ensemble
© Tobias Witzgall
Janina Raspe und Gregor Schulz
Janina Raspe und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz, Larissa Enzi und Patrizia Unger
Gregor Schulz, Larissa Enzi und Patrizia Unger
© Tobias Witzgall / SLT
Patrizia Unger
Patrizia Unger
© Tobias Witzgall / SLT
Sophie Mefan, Gregor Schulz und Janina Raspe
Sophie Mefan, Gregor Schulz und Janina Raspe
© Tobias Witzgall
Christoph Wieschke
Christoph Wieschke
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke
Christoph Wieschke
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke
Christoph Wieschke
© Anna-Maria Löffelberger
Heide Hölzl, Pudel und Marco Dott
Heide Hölzl, Pudel und Marco Dott
© Anna-Maria Löffelberger
Heide Hölzl, Pudel und Christoph Wieschke
Heide Hölzl, Pudel und Christoph Wieschke
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz
Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz
Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz und Christoph Wieschke
Gregor Schulz und Christoph Wieschke
© Anna-Maria Löffelberger
Tim Oberließen und Gregor Schulz
Tim Oberließen und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Maximilian Paier und Gregor Schulz
Maximilian Paier und Gregor Schulz
© Tobias Witzgall / SLT
Tim Oberließen, Axel Meinhardt, Gregor Schulz, Marco Dott und Walter Sachers
Tim Oberließen, Axel Meinhardt, Gregor Schulz, Marco Dott und Walter Sachers
© Anna-Maria Löffelberger
Maximilian Paier und Axel Meinhardt
Maximilian Paier und Axel Meinhardt
© Tobias Witzgall / SLT
Gregor Schulz und Christoph Wieschke
Gregor Schulz und Christoph Wieschke
© Anna-Maria Löffelberger
Nikola Rudle
Nikola Rudle
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke und Sophie Mefan
Christoph Wieschke und Sophie Mefan
© Tobias Witzgall
Gregor Schulz
Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Gregor Schulz, Britta Bayer, Christoph Wieschke und Nikola Rudle
Gregor Schulz, Britta Bayer, Christoph Wieschke und Nikola Rudle
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke, Gregor Schulz und Larissa Enzi
Christoph Wieschke, Gregor Schulz und Larissa Enzi
© Tobias Witzgall / SLT
Sophie Mefan und Christoph Wieschke
Sophie Mefan und Christoph Wieschke
© Tobias Witzgall
Sophie Mefan, Christoph Wieschke und Gregor Schulz
Sophie Mefan, Christoph Wieschke und Gregor Schulz
© Tobias Witzgall
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Nikola Rudle
Nikola Rudle
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke und Nikola Rudle
Christoph Wieschke und Nikola Rudle
© Anna-Maria Löffelberger
Nikola Rudle und Christoph Wieschke
Nikola Rudle und Christoph Wieschke
© Anna-Maria Löffelberger
Tim Oberließen, Nikola Rudle, Britta Bayer und Ensemble
Tim Oberließen, Nikola Rudle, Britta Bayer und Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
Christoph Wieschke und Gregor Schulz
© Anna-Maria Löffelberger
Ensemble
Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Nikola Rudle
Nikola Rudle
© Anna-Maria Löffelberger
Sophie Mefan und Nikola Rudle
Sophie Mefan und Nikola Rudle
© Tobias Witzgall

Faust

Johann Wolfgang v. Goethe

Revival 24. March 2022 / Salzburg State Theatre

Synopsis

Faust is the epitome of restlessness – always searching for enlightenment and always ready to act where others merely speak. Mephistopheles promises to appease Faust’s insatiable hunger for great deeds and great knowledge. Faust takes the bet and wagers his soul. He thus betrays and destroys everything he once treasured: science, his lover, his own child. Is Faust himself the “power that would / always work the evil and always wishes good”?

 

“The production by Artistic Director Carl Philip von Maldeghem presents the play in a modern and visually impressive version and is convincing in all its recastings, which add new colour to the production from 2009. […] Without a doubt, ‘Faust’ at the Salzburg State Theatre is an inspiring, thrilling and touching theatre experience that gives new shine to an old classic.”  Reichenhaller Tagblatt

Cast

Director Carl Philip von Maldeghem

Stage and Costume Design Christian Floeren

Audio introduction

von Friederike Bernau

Reviews

Die Inszenierung von Intendant Carl Philip von Maldeghem zeigt eine moderne und visuell eindrucksvolle Version des Stoffes und überzeugte in allen neuen Besetzungen, die der Inszenierung von 2009 neue Farben verliehen. [...] Ein ausdrucksstarkes Ensemble führt durch die zeitlose Geschichte, die zahllose Möglichkeiten für eigene Deutungen bietet. "Faust" im Salzburger Landestheater ist zweifellos bereicherndes, mitreißendes und berührendes Theatererleben und lässt einen alten Klassiker in neuem Glanz erstrahlen.

Reichenhaller Tagblatt

Von Maldeghem inszeniert den Faust in sprachlicher Klarheit – die Verse kommen wie selbstverständlich, machen keine Mühe. In die faszinierenden Bühnenbilder voll optischer Überraschungen stellt er schlichte, aus dem Alltagsleben herausgeschnittene Figuren hinein. Nie kommt Pathos oder hohle Deklamation auf. [...] Ein Abend, der es wert ist, von Wien nach Salzburg zu fahren! Man verlässt das Theater mit dem innigen Wunsch, so ein Maldeghem möge auch Wien geschenkt werden. Nicht vorzustellen, was man da in der Burg oder im Volkstheater erleben könnte!

www.matras-reisen.at