Hänsel und Gretel / Franz Supper und Kinderchor
Hänsel und Gretel / Franz Supper und Kinderchor
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Franz Supper, Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
Hänsel und Gretel / Franz Supper, Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Anna Maria Dur und Athanasia Zöhrer
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Anna Maria Dur und Athanasia Zöhrer
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Anna Maria Dur und Jukka Rasilainen
Hänsel und Gretel / Anna Maria Dur und Jukka Rasilainen
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Kinderchor
Hänsel und Gretel / Kinderchor
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Franz Supper
Hänsel und Gretel / Franz Supper
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Franz Supper
Hänsel und Gretel / Franz Supper
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Franz Supper, Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
Hänsel und Gretel / Franz Supper, Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Rowan Hellier
Hänsel und Gretel / Rowan Hellier
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Rowan Hellier, Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
Hänsel und Gretel / Rowan Hellier, Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Tamara Ivaniš und Elisabeth Jansson
Hänsel und Gretel / Tamara Ivaniš und Elisabeth Jansson
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
Hänsel und Gretel / Athanasia Zöhrer und Elisabeth Jansson
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Franz Supper
Hänsel und Gretel / Franz Supper
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Franz Supper
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson und Franz Supper
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Pierre Caesar
Hänsel und Gretel / Pierre Caesar
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Pierre Caesar
Hänsel und Gretel / Pierre Caesar
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
Hänsel und Gretel / Elisabeth Jansson, Athanasia Zöhrer und Kinderchor
© Anna-Maria Löffelberger
Hänsel und Gretel / Ensemble
Hänsel und Gretel / Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger

Hansel and Gretel

Engelbert Humperdinck

In German with German and English Surtitles

Premiere: 10/30/2016

Synopsis

The forest resounds with secretive, mystical and dangerous sounds in Humperdinck’s »Hansel and Gretel« fairy tale opera in which the brothers and sisters –sent off by their mother to pick grapes after some boisterous fooling around—land up, despite the breadcrumb trail, in the wicked witch’s gingerbread house. The staging in the Salzburg State Theatre could not have been better chosen. Where could the might of Nature be felt to be more apparent than in the ancient stone arcades of the Felsenreitschule?

The Grimm Brothers’ Christmas fairy story still enthralls both children and grown-ups to the present day. Originally it was considered to be just a theatrical piece for families.  Adelheid Wette asked her brother Engelbert Humperdinck to set some of it to music. In fact, the private performance was so enthusiastically received that brother and sister decided to make a Musical. What finally developed was the creation of a Hansel and Gretel opera of Wagnerian style, encompassing folk and musical elements. The first performance under the baton of Richard Strauss on 23rd December 1893 in the Weimar Hoftheater was an extraordinary success.  

Out of Humperdincks’ (1854-1921) stage creations emerged six operas, notably »Hansel and Gretel« and »Die Königskinder«. His style of composition was considerably influenced by Wagner. Engelbert Humperdinck met his idol in 1880 during a stay in Italy and personally assisted him in the preparation and rehearsal of »Parsifal«.

Johannes Reitmeyer, Director of the Tirol Landestheater, directs the fairy tale production against the spectacular backdrop of the Felsenreitschule, with all its costumes, décor and theatrical regalia for the whole family. The Salzburg Mozarteum orchestra gives a stunning musical performance under the baton of Adrian Kelly.

Duration: approx. 2 hours 15 mins / one intermission

Reviews

„Als Gastregisseur war Johannes Reitmeier zugange, der Intendant des Tiroler Landestheaters. Er bewältigt die Aufgabe, den Natur- und den Kunst-Ort zusammenzubringen, handwerklich so sauber und ordentlich, wie es die gesamte Produktion ist. […] Franz Supper jedenfalls, Salzburgs Hexe vom Dienst (in drei Intendanzen spielte er die Paraderolle bereits), liefert mehr als eine lustige Figur, lässt immer bedrohliche Untertöne mitschwingen, ohne unsympathisch zu werden. Er gibt auch der Musik Humperdincks das nötige Gewicht so wie die exzellente, herbreizende Gretel Athanasia Zöhrer und ihr Bruder, die mit schönem, rundem Mezzo ausgestattete Elisabeth Jansson. […] Einem Erfolg für die und mit der Familie steht also nichts im Weg.“

Salzburger Nachrichten

„Der Lorbeer des Abends gebührt dem Mozarteumorchester, das unter Adrian Kelly Humperdincks wunderbare Musik zum Leuchten bringt und das Auditorium der Felsenreitschule in die Zauberklänge in Wagnerdimension eintaucht. Die Musiker bringen die schlichten Weisen eingängig phrasiert, filigran zart bis tänzerisch beschwingt und lassen im Gegenzug üppige Klangwogen zum herrlichen Klangbad aufrauschen. Jukka Rasilainen und Anna Maria Dur reüssieren als stimmgewaltiges Elternpaar. Elisabeth Jansson und Athanasia Zöhrer sind als Hänsel und Gretel ein lustiges spielgewandtes Geschwisterpaar. Beide singen mit klingender Verve und sicherem, mühelos wirkenden Stimmeinsatz. Einstimmiger großer Applaus!“

Passauer Neue Presse

Selected performance

Su 11/20/2016 03.00 pm

Felsenreitschule

Cast (on 11/20/2016)

Musical Direction Adrian Kelly

Director Johannes Reitmeier

Stage and Costume Design Court Watson

Musikalische Einstudierung und Leitung des Kinderchors Wolfgang Götz

Dramaturgy Tamara Yasmin Quick


Peter, Besenbinder Jukka Rasilainen

Gertrud, sein Weib Anna Maria Dur

Hänsel Elisabeth Jansson

Gretel Athanasia Zöhrer

Knusperhexe Ks. Franz Supper

Sandmännchen Rowan Hellier

Taumännchen Tamara Ivaniš

Artist Pierre Caesar

Chor Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor

Orchester Mozarteumorchester Salzburg