Franziska Stebler
Franziska Stebler
© SLT / Tobias Witzgall
Britta Bayer und Daniel Wagner
Britta Bayer und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Julia-Elena Heinrich
Julia-Elena Heinrich
© SLT / Tobias Witzgall
Britta Bayer und Julia-Elena Heinrich
Britta Bayer und Julia-Elena Heinrich
© SLT / Tobias Witzgall
Britta Bayer und Julia-Elena Heinrich
Britta Bayer und Julia-Elena Heinrich
© SLT / Tobias Witzgall
Daniel Wagner und Franziska Stebler
Daniel Wagner und Franziska Stebler
© SLT / Tobias Witzgall
Julia-Elena Heinrich
Julia-Elena Heinrich
© SLT / Tobias Witzgall
Sofia Payet und Daniel Wagner
Sofia Payet und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Daniel Wagner und Sofia Payet
Daniel Wagner und Sofia Payet
© SLT / Tobias Witzgall
Daniel Wagner und Sofia Payet
Daniel Wagner und Sofia Payet
© SLT / Tobias Witzgall
Daniel Wagner und Sofia Payet
Daniel Wagner und Sofia Payet
© SLT / Tobias Witzgall
Sofia Payet und Daniel Wagner
Sofia Payet und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Sofia Payet und Daniel Wagner
Sofia Payet und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Britta Bayer und Julia-Elena Heinrich
Britta Bayer und Julia-Elena Heinrich
© SLT / Tobias Witzgall
Julia-Elena Heinrich und Britta Bayer
Julia-Elena Heinrich und Britta Bayer
© SLT / Tobias Witzgall
Franziska Stebler
Franziska Stebler
© SLT / Tobias Witzgall
Sofia Payet und Daniel Wagner
Sofia Payet und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Julia-Elena Heinrich und Daniel Wagner
Julia-Elena Heinrich und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Sofia Payet, Daniel Wagner, Julia-Elena Heinrich und Britta Bayer
Sofia Payet, Daniel Wagner, Julia-Elena Heinrich und Britta Bayer
© SLT / Tobias Witzgall
Britta Bayer und Daniel Wagner
Britta Bayer und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Julia-Elena Heinrich, Sofia Payet, Britta Bayer und Daniel Wagner
Julia-Elena Heinrich, Sofia Payet, Britta Bayer und Daniel Wagner
© SLT / Tobias Witzgall
Sofia Payet
Sofia Payet
© SLT / Tobias Witzgall
Ensemble
Ensemble
© SLT / Tobias Witzgall

Shakespeare im POOL: Golden Lads & Girls

William Shakespeare

Eine Kooperation mit Hotel Schloss Leopoldskron und dem Paracelsus Bad & Kurhaus Salzburg

09. September 2022, Paracelsusbad

Synopsis

Ein Sprung ins kalte Wasser mit „Shakespeare im Pool“.

In „Cymbeline“ setzt Shakespeare den „Lads & Girls“ ein melancholisches Denkmal. So bunt und herrlich das Leben mit aller Liebe und Lust sein kann, so zerfällt irgendwann alles doch zu Staub, beklagt der Dichter. Stürme des Lebens begegnen nicht nur Viola, der Heldin aus „Was ihr wollt“, die Schiffbruch an einem fremden Ufer erleidet und sich als Mann verkleidet, in den sich prompt die schöne Olivia verliebt. Das junge Liebespaar „Troilus und Cressida“ erlebt ähnliche Stürme und so geht es allen Heldinnen und Helden, die in immer mehr Verwirrungen stürzen.

Zu einem ungewöhnlichen und einmaligen Theaterereignis lädt das Salzburger Landestheater am 9. und 10. September in das Paracelsusbad Salzburg, denn: „Shakespeare im Park” wird zu „Shakespeare im Pool“.

Die Shakespeare-Collage „Golden Lads & Girls“, sonst im Leopoldskroner Schlosspark zu erleben, wird an zwei Abenden in die spektakuläre Architektur des Paracelsusbads verlegt und zeigt Szenen aus Shakespeares schönsten Stücken in neuer und außergewöhnlicher Kulisse.

Nach dem regulären Badebetrieb um jeweils 21 Uhr beginnt die Aufführung an verschiedenen Stationen des Schwimmbads und die mit allen Wassern gewaschenen Schauspieler*innen verkörpern Shakespeares verwirrt liebende Heldinnen und Helden nicht nur zu Lande, sondern auch im kühlen Nass. Das Publikum kann das Schauspiel – ganz nach persönlichem Belieben – in Abendgarderobe und Flip-Flops oder auch in Badekleidung verfolgen. Die Theaterkarte berechtigt bereits ab 20.30 Uhr zum Einlass und bietet damit die Möglichkeit, sich vor dem Theatergenuss noch schwimmend auf den Abend einzustimmen.
Wir empfehlen aufgrund der warmen Temperaturen im Paracelsusbad in jedem Fall sommerliche Bekleidung.

Das Salzburger Landestheater spielt regelmäßig an ungewohnten Orten und macht damit im Sinne Max Reinhardts „die Stadt zur Bühne“. Das Paracelsus Bad ist uns schon als Foto-Location bestens vertraut, da die Bilder zum Spielzeitheft alle dort entstanden. Anlässlich der Fotoshootings entstand auch, an uns herangetragen durch einen Mitarbeiter des Bades, die Idee, einmal im Schwimmbad Theater zu spielen. „Shakespeare im Pool“ verspricht ein Theatererlebnis jenseits aller Erwartungen.


Die Vorstellungen waren ausverkauft. Wir hoffen aber, im neuen Jahr Zusatzvorstellungen anbieten zu können!

Dauer: ca. 1 h 40 min / keine Pause

ZU DEN VORSTELLUNGEN IM PARK VON SCHLOSS LEOPOLDSKRON

Reviews

William Shakespeare hätte seine Freude an diesem Treiben: In einem roten Abendkleid, mit Flip-Flops an den Füßen und einer dunklen Sonnenbrille auf der Nase klettert Schauspielerin Britta Bayer auf den Sprungturm im Salzburger Paracelsusbad und breitet theatralisch die Arme aus.

Salzburger Nachricht

Das Publikum folgte folgsam dem Matrosen mit Gong von Station zu Station. An Liegestühlen fehlt’ s nicht im Paracelsusbad. irgendwie gemütlicher als im Park von Leopoldskron, und verstehen tut man auch mehr als im Freien. Der Programmzettel ist sicherheitshalber laminiert. Nässe ist ja nicht auszuschließen an dem Ort.

DrehPunktKultur

Um es gleich vorwegzunehmen: Wenn auch klassisch geschulte Theaterbesucher stark umdenken mussten, so wirkte doch die Experimentierfreude, mit der das Ensemble einer bunten Szenenfolge aus Shakespearschen Stücken Leben einhauchte, äußerst erfrischend und innovativ.

Traunsteinger Tagblatt

Selected performance

Fr 09/09/2022 09.00 pm

Paracelsus Bad & Kurhaus

Cast (on 09/09/2022)

Director Carl Philip von Maldeghem

Costume Design Stephanie Bäuerle

Music Julius von Maldeghem

Musikalische Einstudierung Katrin Schweiger

Dramaturgy Friederike Bernau


Prolog / Captain / Olivia Britta Bayer

Viola / Orsino Julia-Elena Heinrich

Cressida Sofia Payet

Ein Seemann / Troilus Daniel Wagner

Willie / Pandara / Malvolia / Sirene Franziska Stebler

Ein Matrose Philip Hammerschmid

Audio introduction

von Friederike Bernau