Sündenfall / Ensemble
Sündenfall / Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Josef Vesely und Iure de Castro
Sündenfall / Josef Vesely und Iure de Castro
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Diego da Cunha
Sündenfall / Diego da Cunha
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Iure de Castro und Ensemble
Sündenfall / Iure de Castro und Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Bertinshaw, Meszaros, da Cunha, Yanchuk und Timpa
Sündenfall / Bertinshaw, Meszaros, da Cunha, Yanchuk und Timpa
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Diego da Cunha und Ensemble
Sündenfall / Diego da Cunha und Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Diego da Cunha, Josè Flaviano de Mesquita und Ensemble
Sündenfall / Diego da Cunha, Josè Flaviano de Mesquita und Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Liliya Markina
Sündenfall / Liliya Markina
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Ensemble
Sündenfall / Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Ensemble
Sündenfall / Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Mikino Karube und Ensemble
Sündenfall / Mikino Karube und Ensemble
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Mikino Karube
Sündenfall / Mikino Karube
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Mikino Karube und Andrii Lytvynenko
Sündenfall / Mikino Karube und Andrii Lytvynenko
© Anna-Maria Löffelberger
Sündenfall / Liliya Markina
Sündenfall / Liliya Markina
© Anna-Maria Löffelberger

Sündenfall

Peter Breuer / Alexander Korobko

Premiere: 04/28/2016

Synopsis

The forbidden eating of an apple from the Tree of Knowledge allowed mankind to distinguish Good from Bad, and at the same time be driven out of paradise. This story of the fall of man through the first couple, Adam and Eve, determines to this day our thinking and behaviour.

The concept of sin is deeply rooted in our society, even when we act and think as modern, rationally controlled beings. Pride, greed, lust, anger, gluttony and laziness, are to this day depicted, not just by the Church, as the worst human vices. Even dancing was considered for hundreds of years to be sinful by diverting Man from the right path. The most famous example is surely the bible story of the veil dancer Salomé.

Whether or not this fear is justified is a matter for the public to decide, i.e if Peter Breuer and Alexander Korobko in »Sündenfall« are able to re-discover the age-old biblical sins together with their influence, if any, on our modern-day lives. The location, the »Probebühne« in the Rainberg, could hardly have been better chosen, being almost sinfully near the dancers in this intimate playground.

(Translated from the German by Mike Mackenzie-Smith)

Duration: approx. 2 hours / one intermission

Reviews

»›Sündenfall‹ ist ein typischer Breuer im besten Sinn. Mit Alexander Korobko hat der Ballettdirektor des Salzburger Landestheaters wieder einen idealen Partner gefunden, mit dem er seine verführerische Mischung aus klassischem Ballett und modernen Tanzformen in wunderbare Bilderfolgen gießt. […] Ein weiteres Highlight sind die phantasievollen Kostüme (Bettina Richter), die mal mit den 20er Jahren flirten, mal ins Rotlichtmilieu entführen oder auch an eine höfische Tafel bitten. […] Bei einem Stück von Peter Breuer weiß der Besucher, was er zu erwarten hat, und wird auch diesmal nicht enttäuscht. Gemeinsam mit seinem Ballettmeister Korobko hat er den ›Sündenfall‹ mit einer losen, aber stimmigen Szenenfolge bebildert, die mal ernste, mal komische Töne anschlägt, musikalisch und tänzerisch durch verschiedenste Stile pflügt und ein begeistertes Premierenpublikum hinterlässt, das seltsamerweise von den zur Schau gestellten Sünden keineswegs abgestoßen wirkt.«

DrehPunktKultur

»Die musikalische Untermalung ist ebenso bunt und abwechslungsreich wie die tänzerische Szenenfolge und reicht von Barockmusik bis zu den krächzenden Tiger Lillies. Bettina Richter hat ganze Arbeit geleistet und für jede Sequenz die passenden phantasievollen Kostüme schneidern lassen. Der verführerische Tanzabend über die Macht und Faszination des Verbotenen kam beim Premierenpublikum bestens an und wurde mit viel Szenenapplaus honoriert.«

Dorfzeitung

Selected performance

Tu 06/14/2016 07.30 pm

»Zum letzten Mal«

Cast (on 06/14/2016)

Idea and Choreography Prof. Peter Breuer
Alexander Korobko

Stage and Costume Design Bettina Richter

Space Prof. Peter Breuer

Dramaturgy Svenja Gottsmann


Hochmut (Luzifer) Iure de Castro

Habsucht (Mammon) Diego da Cunha

Neid (Leviathan) Liliya Markina

Völlerei (Beelzebub) Marian Meszaros

Trägheit (Belphegor) Karine de Matos

Zorn (Satan) Mikino Karube

Geschwätzigkeit Liliya Markina

Wollust (Asmodeus) Cristina Uta

Eva Anna Yanchuk

Menschen Anastasia Bertinshaw
Chigusa Fujiyoshi
Kate Watson
José Flaviano de Mesquita Junior
Andrii Lytvynenko
Vincenzo Timpa
Josef Vesely
Otto Wotroba